Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Warm halten und abgeben
Lokales Lübeck Warm halten und abgeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 14.04.2016

Die Küken von Stockenten verlassen wenige Stunden nach dem Schlüpfen das Nest und können sofort schwimmen. Flügge werden sie nach etwa acht Wochen. Die Familie (Mutter und Küken) bleibt danach noch einmal etwa genauso lange zusammen.

Wer Entenküken ohne Mutter findet, sollte zunächst abwarten, ob die Mutter wiederkommt. Wenn sie tatsächlich allein sind, ist das oberste Gebot: Warm halten! „Am besten ist es, sie einzupacken und an einer der zuständigen Stellen abzugeben“, sagt Nina Lübker vom Lübecker Tierheim (www.

tierschutz-luebeck.de).

Helfen sollte man Vögeln nur, wenn es ohne Zweifel nötig ist. Grundsätzlich empfiehlt der Nabu: „Wer auf einen einsam und hilflos wirkenden Jungvogel trifft, sollte das Tier auf keinen Fall gleich aufnehmen, sondern es an Ort und Stelle belassen.“ Viele Jungvögel, die fast flügge sind, entfernen sich allein von ihren Eltern, bleiben aber über „Bettelrufe“ mit ihnen in Verbindung, die sich für Menschenohren herzzerreißend anhören.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grundschüler führen gemeinsam mit Profis ein Zirkusprojekt durch.

14.04.2016

Serviceclub gibt 5000 Euro aus Kalenderverkauf.

14.04.2016

„Diese Blume ist eine erhellende, fröhlich stimmende Pflanze, die den Frühling grüßt“, beschreibt Gundel Granow (61), Vorsitzende des Vereins Grüner Kreis Lübeck ...

14.04.2016
Anzeige