Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Wasser marsch“ gegen Einbrecher
Lokales Lübeck „Wasser marsch“ gegen Einbrecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 17.09.2013
Anzeige
Travemünde

Überraschung beim abendlichen Kontrollgang: Am Sonntag kehrten ein 46-jähriger Skipper und sein Bekannter gegen 22.30 Uhr zum Boot im Travemünder Yachthafen zurück. Beide sahen, dass die Abdeckung nicht verschlossen war. Jemand war offenbar eingebrochen.

Zu ihrer Verwunderung stellten sie fest, dass sich der Eindringling in der Kabine befand. „Er schlief tief und fest an Bord“, sagt Ronald Liedtke von der Wasserschutzpolizei. Als die beiden den betrunkenen 42-Jährigen nicht aufwecken konnten, holten sie einfach den Gartenschlauch und ließen das Wasser laufen. Liedtke: „In kürzester Zeit war der Täter wach.“ Die Männer konnten den klatschnassen Einbrecher festhalten. Der jedoch warf vorher seine Beute über Bord — ein Navigationsgerät und einen Fischfinder.

Die Wasserschutzpolizei konnte den ihr bereits bekannten Täter festnehmen. Beim Atemalkoholtest zeigte das Gerät über zwei Promille an. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Einbruchdiebstahls.

Liedtke: „Die Taucher suchten aber erfolglos nach der Beute.“

pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die „Brücke Lübeck“ feiert noch bis Freitag ihr 40-jähriges Bestehen. Aus diesem Grunde gibt es ein vielfältiges Programm, ...

16.09.2013

Die zweite Auflage von „Rudern gegen Krebs“ war ein voller Erfolg.

16.09.2013

Der Mann war am Kolberger Platz auf Kollisionskurs.

16.09.2013
Anzeige