Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Weihnachtliche Deko am Arbeitsplatz
Lokales Lübeck Weihnachtliche Deko am Arbeitsplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 15.12.2017
Alle Jahre wieder richtet Halina Duske (61, rechts) ihr Büro bei der Volksbank Lübeck weihnachtlich ein. „Ich kann nicht anders! Das muss man haben.“ Auf ihrem Tisch hat sie einen frischen Strauch aus Tannenzweigen, einen Teller mit Leckereien und einen Weihnachtsbaum-Teelicht gestellt. Die Auszubildende Katharina Diecow (22) freut sich über die Tannenzweige mit der selbstgebastelten Sternen: „Das macht das Arbeiten angenehmer.“
Lübeck

Rechtliche Regelungen zur Schreibtischgestaltung gebe es jedoch nicht, sagt Rechtsexpertin Michaela Zientek. Und es gibt natürlich auch völlig unproblematischen Weihnachtsschmuck.

„Allerdings können Chefs ihren Mitarbeitern Vorgaben machen, vor allem dann, wenn der Arbeitsplatz zum Kundenkontakt genutzt wird.“ Trotz persönlicher Note müsse die Arbeitsstätte einen professionellen Eindruck vermitteln. Außerdem müsse der Vorgesetzte dafür sorgen, dass der Betriebsablauf innerhalb der Belegschaft nicht gestört wird. So könne er beispielsweise eine blinkende Lichterkette am Schreibtisch eines Arbeitnehmers verbieten, wenn die Lichter die Kollegen stören. Dasselbe gilt auch für Räuchermännchen und Weihnachtsmusik: „Beeinträchtigen Duft oder Musik die Konzentration der anderen Mitarbeiter, kann der Chef beides verbieten“, sagt Zientek.

Klicken Sie hier, um in einer Bildergalerie zu sehen, wie die Menschen in der Region ihren Arbeitsplatz schmücken!

Sind Wachskerzen erlaubt, müssen sie auf einer feuerfesten Unterlage abgestellt werden. Beim Verlassen des Büros muss der Angestellte die Kerze löschen – auch, wenn es nur ein kurzer Weg zum Kopierer ist. Junge empfiehlt für den Brandfall: Immer eine Löschdecke parat halten. Die enthält nämlich keine brennbaren Kunstfasern. Alternativ kann ein kleiner Brand auch mit einem nassen Handtuch gelöscht werden. Der Mitarbeiter sollte wissen, wo der Feuerlöscher steht und wie er zu bedienen ist.„Wird durch das Verschulden eines Arbeitnehmers ein Brand ausgelöst, drohen ihm hohe Schadenersatzforderungen“, sagt Zientek.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!