Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Weihnachtsbrot verschenkt
Lokales Lübeck Weihnachtsbrot verschenkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 26.12.2017

Es duftet. In riesigen Kartons und Tüten stapeln sich 100 Kilogramm Backwaren, vielleicht sind es auch 150. Laugenstangen, Käsebrötchen, Hörnchen, Körnerbrötchen, Kekse, Toastbrot, Aufbackbrötchen, die Auswahl ist riesig. „Von allem etwas, wir sind zu zweit zu Hause“, bittet Ingeborg Maiborg. Die 56-Jährige hat ihren Brotbeutel mitgebracht und freut sich, dass sie beim CVJM für die beiden Feiertage leckere Brotwaren mitnehmen darf. „Mit dem CVJM habe ich immer gute Erfahrungen gemacht“, sagt die Lübeckerin. Ihre beiden Jungs sind früher stets im Sommer mit auf die Jugendfreizeiten mitgefahren. Seit diesem Jahr ist sie arbeitslos und froh, dass es solche Anlaufstellen gibt.

In riesige Tüten packt Jakob Siebert die Waren. Der 17-jährige Azubi lernt im Büro des CVJM Kaufmann, hilft aber immer mit bei solchen Veranstaltungen. Vor ihm sind acht Kartons mit Brotwaren aufgereiht, eine Kiste Äpfel und auch noch zwei Kisten mit Wurst. Hinter ihm steht der Nachschub, weitere acht große, blaue Tüten mit Brötchen und Brot.

Die Lebensmittel hat der Inselbäcker auf Fehmarn gespendet. Sie waren für das Weihnachtsessen am 24. Dezember im CVJM, das es seit mehr als hundert Jahren gibt. Bedürftige verbringen dort den Weihnachtsabend – meist sind es 120 Menschen, die kommen. Damit genug zu essen da ist, legt der Inselbäcker immer eine Extra-Schicht ein und bringt die Backwaren in einem riesigen Lastwagen; und das seit zehn Jahren. Der Bäcker hat vor Jahren eine Zeitlang beim CVJM gewohnt und ist dem Verein verbunden geblieben, erzählen die Mitarbeiter. Doch es bleibt stets viel von den Backwaren übrig. Viel zu schade, um sie wegzuwerfen. Daher verschenkt der CVJM das Essen. Bisher hat Thomas Graichen die Berge an Brot am Ersten Weihnachtsfeiertag verteilt und ist zu sozialen Einrichtungen wie der Heilsarmee, dem Obdachlosenheim oder zum Café Wut gefahren. Zum ersten Mal macht der CVJM jetzt eine Brotausgabe für jedermann in der Großen Petersgrube.

Ein Mann ist ganz pünktlich da, dann kommen nach und nach immer mehr Lübecker – meist Frauen. Auch schick gekleidet. Der Andrang ist aber nicht so groß wie gedacht. Doch im kommenden Jahr soll die Aktion wiederholt werden, in der Hoffnung, dass sich das Angebot herumspricht. Die restlichen Backwaren werden diesmal wieder zu den sozialen Einrichtungen gefahren. Und sollte danach noch etwas übrig sein, freuen sich die Tiere auf einem Bauernhof über den Weihnachtsschmaus.

Von Josephine von Zastrow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grazie, Anmut, Leichtigkeit, das ist klassisches Ballett. Diese Kunstform übt eine Faszination aus, die stets Hunderte Besucher in die Aufführungen von „Schwanensee“ oder „Nussknacker“ lockt. Die Grande Dame des Lübecker Balletts – Anne Katrin Klaus – erzählt, warum das so ist.

27.12.2017

Küste, Kälte, Knallerei: Silvester kann kommen. Im Brügmanngarten hat der Neujahrsmarkt geöffnet. Heute, am 27. Dezember, gibt es das erste Silvester-Feuerwerk des Jahres für alle, die nicht bis zur großen Pyrotechnik-Show am 31. Dezember warten wollen. Los geht es um 19 Uhr.

27.12.2017

Eine 63-jährige Lübeckerin hat am vergangenen Freitag (22.12.) im Bereich Hohewarter Weg, Ecke Sandkrugskoppel, Bargeld gefunden und dieses bei den Beamten des 3. Polizeirevier Lübeck abgegeben.

25.12.2017
Anzeige