Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Wenn die Galle Ärger macht
Lokales Lübeck Wenn die Galle Ärger macht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 10.06.2017
Ärzte aus verschiedenen Klinken und Praxen informierten gestern in den Media Docks über Magen-, Darm- und Lebererkrankungen. Quelle: Foto: Elisabeth Riedel
Anzeige
Innenstadt

Ein Vormittag ganz im Zeichen eines gesunden „Bauches“: Gestern fand erneut der Lübecker Arzt-Patienten-Tag in den Media Docks statt. Elf Mediziner informierten dabei über häufige Magen-, Darm- und Lebererkrankungen sowie deren Therapie- und Heilungsmöglichkeiten. Es ist bereits die 17. Auflage der Veranstaltungsreihe.

„So langsam ist es eine richtige Tradition geworden. Schön, dass es bei den Leuten so angenommen wird“, sagt Mitorganisator Prof. Dr. med. Klaus Fellermann von der Medizinischen Klinik I des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck.

Der Tag, der sich ganz der Gastroenterologie widmet, wird gemeinsam vom UKSH, der Sana-Klinik, dem Klinikum Neustadt und mehreren spezialisierten Praxen aus Lübeck und Umgebung organisiert.

Fellermann und seine fachkundigen Kollegen wollen mit der Vortragsreihe den Patienten möglichst verständlich Infos vermitteln. „Ziel ist es, die Patienten über all das zu informieren, was im Alltag für sie relevant ist“, sagt Fellermann. Auf dem Programm stehen unter anderem Fragestellungen wie „Nahrungsmittelallergien in der Speiseröhre – gibt es das?“, „Seltene Ursachen bei Durchfallserkrankungen – woran ist zu denken?“ oder „Wenn die Galle Ärger macht – häufige und seltene Erkrankungen der Gallenwege“. Die Vorträge kommen beim Publikum gut an. „Es hat sich gelohnt zu kommen, denn es war eine sehr informative Veranstaltung“, resümiert Rainer Falk. Der 51-Jährige ist selbst von einer Darmerkrankung betroffen und froh über die zahlreichen Informationen. „Besonders interessant waren die Behandlungsmöglichkeiten.“

Einen Mehrwert böte der Event aber nicht nur für Erkrankte, findet Fellermann. „Es ist für alle interessant, denn auch beispielsweise das Thema Ernährung ist für alle Teilnehmer spannend, weil es nunmal jeden betrifft.“

er

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Weltradlerin muss ihren „Anton“ durchs Moor tragen – Nächstes Ziel ist das Nordkap.

10.06.2017

Die Mannschaften des FC Deutsche Post haben eine Übungseinheit mit dem Kulttrainer gewonnen.

10.06.2017

Verein feiert 40. Geburtstag – 60 Gruppen werden jährlich betreut.

10.06.2017
Anzeige