Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Wer hat den Alkohol-Diebstahl beobachtet?
Lokales Lübeck Wer hat den Alkohol-Diebstahl beobachtet?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 18.10.2013

Zu einem räuberischen Diebstahl kam es gestern Mittag im Stadtteil Moisling. Gegen 12.15 Uhr wurde die Polizei verständigt. In einem Lebensmittelgeschäft im Moislinger Mühlenweg hatten vermutlich kurz vorher zwei Männer mehrere Flaschen Alkohol entwendet und waren mit ihren Fahrrädern in Richtung Oberbüssauer Weg/Niendorfer Straße geflohen. Eine Kundin sprach die Kassiererin an, als die Männer gerade den Kassenbereich passiert und den Markt verlassen hatten. Sie glaubte gesehen zu haben, dass die beiden mehrere Flaschen Alkohol in ihren Rucksack gesteckt und ohne zu bezahlen aus dem Laden getragen hätten. Daraufhin ging die Kassiererin den Männern hinterher. Vor dem Geschäft konnte die Angestellte einen Mann zunächst aufhalten, indem sie sein Rad festhielt. Der Tatverdächtige wurde aggressiv und zerrte so lange und heftig an dem Rad, bis die Kassiererin es nicht mehr festhalten konnte.

Ein Tatverdächtiger soll 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß sein und eine Tarnjacke und einen auffälligen, tarnfarbenen Hut getragen haben. Zu dem zweiten Mann und zu den Fahrrädern liegen keine Beschreibungen vor.

Die Polizeistation Moisling ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamten unter Telefon 04 51/13 10 zu melden oder eine andere Dienststelle aufzusuchen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kehrseite der Jahreszeit: Laub auf den Straßen, viel Arbeit für Entsorgungsbetriebe.

18.10.2013

Beim Tag der Wissenschaft am 26. Oktober stellen sich in der Hochschulkirche die forschenden Einrichtungen der Stadt vor.

18.10.2013

Der Energieversorger will Ende 2014 in seine neue Öko-Zentrale an die Geniner Straße umziehen. Der Grundstein für das 17,5 Millionen Euro teure Projekt ist gelegt.

18.10.2013