Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Wieder fit: 66 Schnaps-Tauben fliegen in die Freiheit
Lokales Lübeck Wieder fit: 66 Schnaps-Tauben fliegen in die Freiheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 12.11.2013
Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Völlig nüchtern und wohlauf konnten gestern 66 der am Wochenende mit einer Alkoholvergiftung ins Tierheim eingelieferten Tauben (die LN berichteten) wieder in die Freiheit entlassen werden. Nachdem der Amtstierarzt am Montag feststellte, dass sich alle Vögel von der Verkostung der vergorenen Saat gut erholt hatten, brachte Tierheimmitarbeiter Holger Beese sie zurück zu ihrem Fundort. „Wir lassen die Vögel dort frei, wo wir sie eingesammelt haben, damit sie nicht orientierungslos sind“, berichtet Beese. Lediglich zwei der eingelieferten Tauben seien im Tierheim gestorben, erzählt Holger Beese. „Der Rest ist munter in die Lüfte gegangen.“ In dem Container, aus welchem die Tauben am vergangenen Sonnabend die vergorenen Getreidekörner zu sich nahmen, seien laut Angaben der Betreiberfirma ATR-Landhandel Getreidereste für die Entsorgung gelagert gewesen. Durch den Sturm hatte sich allem Anschein nach die Abdeckplane des Containers gelöst, wodurch die Getreidereste vom Regen nass wurden und dann anfingen zu gären. ATR teilte mit, der Container befinde sich zwar nach wie vor an der gleichen Stelle auf dem Firmengelände, sei mittlerweile aber wieder ordnungsgemäß abgedeckt worden. Die Ermittlungen des Umweltschutztrupps der Polizei dauern an.

mas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eltern und Lehrer appellieren an Unternehmen: Inklusion darf nicht am Schultor enden. Jonathan ist auf den Rollstuhl angewiesen und versuchte bisher vergeblich, einen Praktikumsplatz zu finden.

12.11.2013

Der Lübecker Frank-Eckhard Brand hat einen Gewaltverbrecher verteidigt, der sich nach seiner Flucht und einer weiteren Bluttat in seiner Kanzlei gestellt hatte.

26.11.2013

Eltern produzieren einen Adventskalender für die Finanzierung des Kindergartengebäudes.

12.11.2013
Anzeige