Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Wiedergeburt zu Weihnachten: Das neue Leben der Marienkirche
Lokales Lübeck Wiedergeburt zu Weihnachten: Das neue Leben der Marienkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 05.01.2018
Das um 1880 entstandene Foto zeigt das Hauptschiff der Marienkirche mit dem Chor in Weiß mit ausladenden, barocken Grabdenkmälern. Ein steinerner Aufbau, genannt Lettner, trennt den Chor vom übrigen Kirchenraum. Quelle: ARCHIV, SCHEERER, MAXWITAT
Lübeck

Für die vielen Lübecker, die sich an die Marienkirche aus der Zeit vor 1942 erinnerten, bot der Innenraum nach dem Wiederaufbau einen ungewohnten Anblick. Das linke, um 1880 entstandene Foto zeigt das Hauptschiff mit dem Chor in Weiß mit ausladenden, barocken Grabdenkmälern. Ein steinerner Aufbau, genannt Lettner, trennt den Chor vom übrigen Kirchenraum.

Klicken Sie sich in dieser Galerie durch Fotos von Lübecker Straßen, Gebäuden und Plätzen aus dem LN-Archiv, die wir mit aktuellen Aufnahmen vergleichen.

Dahinter steht der Fredenhagen-Altar, benannt nach dem reichen Kaufmann, der ihn 1697 stiftete. Der beschädigte Altar ist noch zu sehen auf dem vermutlich 1951 entstandenen, mittleren Foto. Er wurde beim Wiederaufbau abgebrochen und, wie auf dem rechten, aktuellen Foto zu erkennen ist, durch einen kleinen Altar und einen modernen, bronzenen Kruzifixus ersetzt.

Der Lettner war dem Angriff zum Opfer gefallen. Dafür waren unter der beim Brand abgeplatzten, weißen Farbe mittelalterliche Wand- und Deckenmalereien zum Vorschein gekommen, die restauriert wurden und heute den Innenraum der Marienkirche prägen wie einst die barocken Grabdenkmäler. Zu den Neuerungen beim Wiederaufbau zählte auch eine elektrische Fußbodenheizung.

Sie ist aus Sicherheitsgründen stillgelegt worden - die Kirche bleibt auch dieses Jahr zu Weihnachten ungeheizt. Immerhin sind für Heiligabend Temperaturen zwischen fünf und zehn Grad vorhergesagt.

Hanno Kabel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!