Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Wilde Massenschlägerei in St. Lorenz Nord
Lokales Lübeck Wilde Massenschlägerei in St. Lorenz Nord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 18.04.2017
Bei der Schlägerei in Lübeck wurden zwei Personen verletzt. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Nach LN-Informationen sollen zwei Gruppen, bestehend aus Rumänen und Bulgaren, aus derzeit unbekannten Gründen aneinandergeraten sein. Zwei Männer sollen bei der Auseinandersetzung verletzt worden sein – angeblich waren sie sogar bewusstlos.

Zur Galerie
Ostersonntag gingen insgesamt etwa zehn Personen in einem Wohnviertel aufeinander los – Die Hintergründe sind noch unklar.

Die Polizei war mit elf Streifenwagen vor Ort, die Beamtem hatten zudem Hunde dabei. Zwei Rettungswagen waren ebenfalls im Einsatz. Die Sanitäter versorgten die Verletzten noch auf dem Gehweg.

Die Polizei bestätigt zu diesem Vorfall lediglich: „Es handelte sich um insgesamt etwa zehn Personen, die in zwei Gruppen agierten, pro Gruppe hat es je fünf Beteiligte gegeben“, so Polizeisprecher Fritz Ulli Gerlach. Welcher Nationalität sie waren, könne vorerst aber nicht sicher gesagt werden. Die Hintergründe der handfesten Auseinandersetzung lägen auch weiterhin im Dunklen. Gerlach:

Sprachschwierigkeiten erschweren die Ermittlungen zum Ablauf und zu den Hintergründen erheblich.“

Auch die zwei Verletzten wollte der Polizeisprecher gestern nicht bestätigen: „Die Anzahl der Verletzten ist Teil der Ermittlungen, die derzeit noch laufen.“ Dass es zumindest eine Anzeige wegen Körperverletzung gebe, sei aber zutreffend.

jvz/lj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige