Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Wir haben keinen Platz für Rassismus“
Lokales Lübeck „Wir haben keinen Platz für Rassismus“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 16.03.2016
„Wir zeigen Courage“: Schulleiter Matthias Isecke-Vogelsang (r.) mit Schülern der Grundschulklassen der Gotthard-Kühl-Schule. Quelle: Riedel

Wenn es eine Sache gibt, in der sich die Schüler der Gotthard-Kühl-Schule einig sind, dann ist es diese: „Wir haben keinen Platz für Rassismus.“ So fasste es Zehra Demir (15) aus dem Schulsprecherteam bei der Auszeichnung der Gotthard-Kühl-Grund- und Gemeinschaftsschule als rassismusfreie Schule zusammen. Sie erhielt als dritte Lübecker Schule und als erste Grundschule der Stadt das Zertifikat der bundesweiten Aktion „Schule ohne Rassismus/Schule mit Courage“.

„Ich bin unwahrscheinlich stolz, dass wir das geschafft haben“, sagte Schulleiter Matthias Isecke-Vogelsang. Drei Aspekte musste die Schule erfüllen, um die Auszeichnung zu erhalten. 90 Prozent der Schüler mussten eine Erklärung unterschreiben, in der sie sich verpflichten, künftig gegen jede Form von Diskriminierung an ihrer Schule aktiv einzustehen und bei Konflikten einzugreifen. Außerdem sollen regelmäßig Projekttage zum Thema durchgeführt werden. Die schwierigste Aufgabe bestand allerdings darin, einen Paten für das Projekt zu finden, sagte Isecke-Vogelsang. „Wir sind darum sehr froh, dass wir Nil Gersdorf als Patin gewinnen konnten.“

Sie ist nicht nur sozial engagiert, sondern auch das erste von Gastarbeitern in Lübeck geborene Kind. Sie weiß um die Wichtigkeit von Integration. „Als Deutsch-Türkin weiß ich, dass Rassismus häufig Thema an Schulen ist“, sagte Gersdorf. „Es ist so wichtig, dass sich die Schüler für Toleranz stark machen.“ Für die Schüler sei das eine Selbstverpflichtung, weiß Daniela Kost vom regionalen Beratungsteam gegen Rechtsextremismus. Sie zeichnete die Schule mit der Übergabe eines Schildes für den Eingangsbereich aus. Auch Senatorin Katrin Weiher lobte das Engagement der Schüler: „Vor allem die Courage ist im Zusammenhang mit Bekämpfung von Rassismus wichtig, und das muss man ganz früh lernen.“

Die Gotthard-Kühl-Schule will auch weiterhin ein soziales und menschliches Miteinander in der Schule und der gesamten Gesellschaft fördern. Isecke-Vogelsang: „Dies ist für eine Schule, in der 750 Kinder und Jugendliche mit 46 Herkunftssprachen unterrichtet werden, eine Selbstverständlichkeit und eine Verantwortung.“

Von er

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Landgericht wurde erneut die Geiselnahme in der Justizvollzugsanstalt Lübeck verhandelt — Opfer hat immer noch mit den Folgen zu kämpfen.

16.03.2016

Alle Vorfälle ereigneten sich in der Richard-Wagner-Straße.

16.03.2016

Wissenschaftler bieten Lübecker Schülern Einblick in die Forschung.

16.03.2016
Anzeige