Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Wohnmobil geht in Flammen auf - Feuerwehr löscht zweimal
Lokales Lübeck Wohnmobil geht in Flammen auf - Feuerwehr löscht zweimal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 09.03.2016
Das Wohnmobil war hinterher nur noch Schrott. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Schlutup

Nach Polizeiangaben hatte der 47-jährige Fahrer festgestellt, "dass unter seinem Sitz ein kleines Feuer ausgebrochen war", so Behördensprecher Dierk Dürbrook.

Zur Galerie
Das Wohnmobil brannte aus. Verletzt wurde niemand.

Sofort habe der Lübecker das Wohnmobil am Straßenrand abgestellt und Hilfe gerufen. Als die ersten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schlutup wenige Minuten später eintrafen, brannte bereits das gesamte Fahrzeug. Gemeinsam mit der Besatzung eines Löschfahrzeugs der Berufsfeuerwehr konnten die Flammen erstickt werden, der Einsatz war gegen 8.25 Uhr beendet.

Die Polizei sperrte zeitweise die komplette Wesloer Straße auf dem betroffenen Abschnitt.

Doch die Feuerwehr musste noch ein zweites Mal anrücken: Als das völlig ausgebrannte Wohnmobil abgeschleppt werden sollte, brach erneut ein Feuer aus. "Eventuell war es noch etwas Flüssigkeit", sagt ein Beamter aus der Feuerwehr-Leitstelle.

Der Brand habe aber schnell durch die Retter der Schlutuper Feuerwache gelöscht werden können.

Die Polizei vermutet derzeit einen technischen Defekt als ursprüngliche Brandursache.

pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montagabend rollte ein mit drei Personen besetzter Opel Zafira in Lübeck in die Kanaltrave. Zwei Männer und eine Frau kamen mit dem Schrecken davon.

 

09.03.2016

Der Ausbau der Elektromobilität nimmt so langsam Fahrt auf: Die Stadtwerke Lübeck werden in diesem Jahr zehn Ladestationen für E-Autos im gesamten Stadtgebiet aufstellen.

09.03.2016

Nach etwas über fünf Monaten sind die Arbeiten auf dem Holstentorplatz abgeschlossen und erste kleine Farbtupfer schmücken die Beete.

09.03.2016
Anzeige