Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Zauberhaftes für Familien
Lokales Lübeck Zauberhaftes für Familien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 21.10.2017
Innenstadt

Die Erstauflage der „Zeit für Wunder“ im vergangenen Jahr war ausverkauft. Dieses Mal wollen die Magier um Vorsitzenden Christian Brandes ihre Show noch familienorientierter gestalten. Zudem präsentieren sie ihre Jugendarbeit mit der Einlage „Show für kleine Wunder“, an der auf alle Fälle der zwölfjährige Constantin Tietz beteiligt ist. Eventuell gesellen sich noch zwei junge Damen hinzu.

Das zentrale Thema des Nachmittags ist die Frage „Kann man echte Zauberei von echter Schummelei unterscheiden?“ Ein Detektiv, der seine Tricks auf besondere Art verpacke, sei Bernd Freimut, der als „Sir Henry“ für Verwirrung sorgt. Ebenfalls wie im Vorjahr dabei sind John Leverkus und Franz Hieronimus, bei dessen Auftritt man sich wirklich fragen müsse, ob es sich um echte Schummelei oder doch eher Zauberei handele. Er führe ans Falschspiel heran, während Bert Engel in die Welt der klassischen Zauberei entführe.

Selbstverständlich kommt bei der „Zeit für Wunder“ auch das Komische nicht zu kurz: Thomas Dettmann hat laut Brandes „ein loses Mundwerk, ist witzig und verblüffend“. Als Stargast aus Schweden ist Niki, the Popcorn-Girl, mit am Start. „Sie ist auf der Suche nach einem Mann – und diese Suche gestaltet sich romantisch, komisch und gefährlich“, so Brandes. Auch seine Schwester, die charmante Tänzerin Pinu’u, macht wieder in der Show mit, und Brandes selbst wird sich nicht nur als Moderator, sondern auch als Zauberer betätigen: „Ich versuche, ohne Worte und Musik, das Publikum davon zu überzeugen, dass jeder zaubern kann.“

In einer Pause werden sich Erik Servadio und Marcus Rosenberg bei der Close-up-Zauberei ganz genau und aus unmittelbarer Nähe auf die Finger schauen lassen.

Langeweile kann also an diesem Nachmittag im November nicht aufkommen.

Beginn ist um 15 Uhr im Volkstheater von Tommy Geisler, Dr.-Julius-Leber-Straße 25. Tickets kosten 20,30 Euro, ermäßigt 13,70 Euro. Erhältlich sind sie unter Telefon 04

51/7078281 im Volkstheater, in den LN-Geschäftsstellen, bei Hugendubel und im Pressezentrum sowie im Internet unter

www.luebeck-buehnen.de.

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch am Kreuz Lübeck wird wieder gearbeitet.

21.10.2017

Der mobile Dräger Fire bietet vernebelbare Brandräume und kann folgende Szenarien simulieren: Küchenbrand mit Fettexplosion, Wohnungsbrand mit Bett-, Regalbrand und Simulation einer Rauchdurchzündung.

21.10.2017

Das wird ein Fest: Die Kirchengemeinde in St. Jürgen feiert am Dienstag, 31. Oktober, das 500. Reformationsjubiläum mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Martin, einer Prozession durch den Stadtteil und einem mittelalterlichen Markt an der St.-Jürgen-Kapelle.

21.10.2017