Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Zehn Jahre Forum für Migranten
Lokales Lübeck Zehn Jahre Forum für Migranten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 21.06.2017
Feiern zehn Jahre Forumsarbeit: Jahan Mortezai, Sozialsenator Sven Schindler (SPD), Inga Gottschalk, Aneta Wolter, Spyridon Aslanidis und Anke Seeberger (v. l.) von der Stabsstelle Integration. Quelle: Foto: Luisa Jacobsen
St. Jürgen

Das Forum für Migrantinnen und Migranten feiert seinen zehnten Geburtstag. Am 29. Juni 2006 hatte die Bürgerschaft die Gründung dieses ehrenamtlich geführten Forums beschlossen, damit Migranten selbst an der Entwicklung eines Integrationskonzeptes beteiligt werden konnten. Ein Jahr später, im September 2007, wurde der erste fünfköpfige Vorstand im Rathaus gewählt. Zu diesem Jubiläum präsentierten die gegenwärtigen Vorstandsmitglieder jetzt einen Ausblick, wohin sich die Arbeit in Zukunft entwickeln wird.

„Auch in der Landespolitik gibt es endlich einen Paradigmenwechsel“, sagte dazu Spyridon Aslanidis, Vorstandsvorsitzender des Forums. Man habe begriffen, dass Integration jetzt und in Zukunft ein zentrales Thema sein müsse. Ein Ziel des Lübecker Forums wird deswegen auch darin bestehen, ein Gremium einzurichten, das an für Integrationsfragen bedeutsamen Themen arbeitet, die auf landespolitischer Ebene angesiedelt sind. „Dazu gehören zum Beispiel die Themen Schulbildung, frühkindliche Bildung und Anhebung der Altersgrenze bei der Berufsschulpflicht“, erklärte Vorstandsmitglied Aneta Wolter.

Wichtig ist dem Forum aber auch die Klarstellung, dass Migrationsarbeit nicht mit Flüchtlingsarbeit gleichzusetzen ist. „Wir haben uns seit 2014 natürlich viel mit Flüchtlingsarbeit beschäftigt“, berichtete Inga Gottschalk, ebenfalls Vorstandsmitglied. Es sei aber problematisch, Flüchtlinge und Migranten aus ganz verschiedenen Herkunftsländern in einen Topf zu werfen. „Flüchtlingsarbeit ist nach unserer Ansicht immer besser zu leisten, wenn es schon ein funktionierendes Integrationskonzept gibt“, ergänzte Ratsmitglied Jahan Mortezai. Und zu dem hat das Forum für Migranten seit seiner Gründung einen großen Beitrag geleistet – gefeiert wird das übrigens am 15. Juli in der Volkshochschule.

lj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sportgeräte aus Kofferraum gelegt und vergessen.

21.06.2017

Bereits zum sechsten Mal findet in diesem Jahr die Aktion „Stadtradeln“ des Klima- Bündnisses statt. Zwischen dem 24. Juni und 14.

21.06.2017

Stadt will Areal an das Autohaus Pfohe verkaufen, damit der Betrieb sich erweitern kann. Eine Initiative will dort lieber Grünflächen.

21.06.2017