Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Mit Liebe kochen und mit Liebe essen
Lokales Lübeck Mit Liebe kochen und mit Liebe essen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 20.03.2019
Zum zehnjährigen Jubiläum bereitet der Lübecker Sternekoch Roy Petermann (v.l.) gemeinsam mit seiner Frau Manuela (v.r.) und den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Kirchengemeinde Bauerngockelrouladen für die Gäste der Jubiläumsveranstaltung zu. Quelle: Lutz Roeßler
St. Lorenz Süd

„Miteinander essen, das kann schön sein“, singen die 60 Gäste des Luthertisches der Lübecker Kirchengemeinde Luther-Melanchthon am Mittwoch gemeinsam, bevor ihnen das Festtagsmahl serviert wird. „Nicht zu vergessen, wenn wir essen, dafür auch zu danken“, singen sie weiter. Dankbar sind an diesem Tag nicht nur die Gäste, sondern auch die ehrenamtlichen Kirchenmitarbeiter, die nun schon seit zehn Jahren jeden zweiten Mittwoch in der Küche des Gemeindehauses warme Mahlzeiten für bedürftige Bürger zubereiten. Das Angebot richtet sich an alle, die gern in Gesellschaft essen möchten, sich selbst keine Mahlzeit zubereiten können oder nicht so viel Geld besitzen.

Ein Festtagsessen von Sternekoch Roy Petermann

Zum zehnjährigen Jubiläum des Luthertisches erhielt das Kirchenteam auf eigenen Wunsch professionelle Unterstützung von dem Lübecker Sternekoch Roy Petermann, der das Restaurant Wullenwever in der Beckergrube führt, und seiner Frau Manuela. „Roy Petermann hat sofort zugesagt“, freut sich die Projektleiterin Gesa Hollaender. „Er zaubert gemeinsam mit den Ehrenamtlichen ein Festtagsessen für die Gäste. Das ist eine große Freude für uns alle.“

Vorbereitungen schon um 8 Uhr

Damit das Essen pünktlich um 12.30 Uhr auf dem Tisch steht, beginnen die Vorbereitungen schon um 8 Uhr morgens. Es wird geschnippelt, abgewaschen und garniert. „Vom Schneiden und Anrichten bis zum Servieren muss alles Spaß machen. Dann hat man am Ende ein Erfolgserlebnis“, erklärt der Roy Petermann. Von der Idee zum Jubiläum für den Luthertisch zu kochen, war er sofort begeistert. „Ich finde es so schön, dass hier Leute alle zwei Wochen ehrenamtlich kochen. Es ist toll, dass wir einen Teil von uns dazu geben können.“

Vielfältiges Drei-Gänge-Menü

Während im Gemeindehaus schon alle Tische festlich gedeckt sind und das Essen in der Küche duftet, sammeln sich bereits die ersten Gäste vor der Tür. Sie erwartet ein vielfältiges Drei-Gänge-Menü. Vorweg gibt es einen Cesar-Salat mit Räucherlachs und hausgemachtem Dressing, als Hauptgericht Bauerngockelrouladen mit Gemüserisotto und zum Nachtisch exotische Früchte mit Pina Colada-Schaum und Kokosraspeln. Anders als sonst werden die Leckereien an diesem Tag von den Köchen persönlich an den Platz gebracht.

Zum zehnten Jahrestag des Luthertisches kochten die Ehrenamtlichen der Kirchengemeinde Luther-Melanchthon Hand in Hand mit dem Lübecker Sternekoch Roy Petermann. Hier gibt viele Eindrücke von der gemeinsamen Arbeit.

Köche servieren das Essen persönlich

„Normalerweise gibt es eine Essensausgabe, aber heute bedienen wir unsere Gäste selbst, um uns bei ihnen zu bedanken“, erklärt Peter Ott vom Kirchenteam. Er kocht schon seit neun Jahren für den Luthertisch. Die ehrenamtliche Arbeit erfüllt ihn mit Stolz. „Es reicht ein ’Danke’ und ein Grinsen der Gäste, dann weiß ich, die Arbeit hat sich gelohnt“, sagt er. Seine Kollegin Dagmar Eiben ist von Anfang an dabei und weiß: „Hier wird man wertgeschätzt, sowohl von den Gästen, als auch von den Kollegen und der Kirchenleitung.“

Genussvolle Stille

Pünktlich um 12.30 Uhr sitzen alle Gäste an ihrem Platz. Nach einer kurzen Ansprache und einem gemeinsamen Lied wird die Vorspeise serviert. Da wird es plötzlich ruhig im Raum. Eine genussvolle Stille macht sich breit, während die Anwesenden das Essen genießen. „Es war und ist immer so lecker hier“, schwärmt der Rentner Franz Piehl. Auch seine Frau Inge lobt die Mühe: „Es ist schön gedeckt und das Essen schmeckt fantastisch.“ Das Ehepaar Piehl ist seit Jahren Stammgast am Luthertisch. Auch Tischnachbar Siegfried Papenfuß weiß das Essen zu schätzen: „So etwas Leckeres gibt es woanders nicht.“

Eine Herzensangelegenheit für alle

Über die Jahre wurde aus Mitarbeitern und Besuchern eine herzliche Gemeinschaft. Pastorin Constanze Oldendorf würdigt: „Was wäre das Team nur ohne die Gäste und anders herum.“ Projektleiterin Gesa Hollaender fügt hinzu: „Hier wird mit Liebe gekocht und mit Liebe gegessen. Wir feiern heute unser zehnjähriges Jubiläum und es wird weitergehen.“ Sie betont, der Luthertisch sei eine Herzensangelegenheit, bei der man sich gegenseitig beschenke.

Rabea Osol

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Lübecker Weltladen hat ein Nachhaltigkeitsjahr begonnen. Im größten Weltladen Norddeutschlands stehen diverse Aktionen auf dem Plan. Außerdem soll ein neues Beleuchtungskonzept realisiert werden.

20.03.2019

Ein unbekannter Mann ist in der Nacht zu Mittwoch tot in einem Lübecker Parkhaus gefunden worden. Die Todesursache ist bisher unklar. Die Staatsanwaltschaft hat die Obduktion des Leichnams angeordnet.

20.03.2019
Lübeck Debatte über Lübecks Grünanlagen - GroKo-Desaster im Umweltausschuss

SPD und CDU wollen in der GroKo wieder für eine verlässliche Politik in Lübeck sorgen. Im Umweltausschuss erlebten sie jetzt ein Desaster.

20.03.2019