Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Zeit für Neues“: Sparkasse eröffnet Azubi-Filiale
Lokales Lübeck „Zeit für Neues“: Sparkasse eröffnet Azubi-Filiale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 10.06.2017
Leiten die Azubi-Filiale: René Lange (hinten, l.) und Susanne Bichner. Nadine Lutzke (l.) und Chiara Hamann hatten es in ihren roten Ganzkörper-Anzügen ganz schön warm. Quelle: Foto: Sabine Risch

Rote Luftballons, Popcorn- und Zuckerwatte-Maschinen, Liegestühle, Musik und viele gut gelaunte Menschen auf dem Gehweg vor der Hauptstelle der Sparkasse zu Lübeck in der Breiten Straße: Unter dem Motto „Zeit für Neues“ eröffnete die Sparkasse ihre erste Azubi-Filiale „S-Corner“.

Es ist eine Filiale von jungen Leuten für junge Leute, was sich auch in den legeren Outfits der Mitarbeiter und im „Du“ zwischen Kunden und Bankern zeigen soll. Die Auszubildenden haben ihre hochmoderne Filiale weitestgehend selbst geplant – mit trendigen Lounge-Möbeln, freiliegender, schwarz gestrichener Decke und coolem Getränketresen mit Barhockern. Das ist der Lieblingsort von Jung-Bankkauffrau Susanne Bichner (25). Gemeinsam mit ihrem Kollegen René Lange (23) leitet sie die „S-Corner“, die deshalb so heißt, weil die Räume an der Ecke Breite Straße/Fischergrube liegen. Die beiden jungen Leiter der neuen Filiale haben die gesamte letzte Woche intensiv an der Fertigstellung der Filiale gearbeitet. Anstrengend sei das gewesen, sagt Susanne Bichner, „aber es hat mega viel Spaß gemacht.“ Dass sie künftig in der coolen Location nicht nur die Auszubildenden und die Kunden betreuen wollen, verrät René Lange: „Wir wollen regelmäßig Abendveranstaltungen hier machen.“

Bevor die vielen Neugierigen die „S-Corner“ stürmten, um sie zu begutachten und sich an der Candy-Bar mit Naschis einzudecken oder ein kühles Getränk zu sich zu nehmen, durchschnitten Sparkassen-Vorstandschef Frank Schumacher und Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) ein rotes Band. Schumacher sagte, es sei „ein stolzer Tag in der 200-jährigen Geschichte der Sparkasse zu Lübeck“ und dankte allen an der Verwirklichung der Filiale Beteiligten. Die „S-Corner“, in die man einen mittleren sechsstelligen Betrag investiert habe, sei „kein PR-Gag“, sondern basiere auf wirtschaftlichen Überlegungen. Saxe bescheinigte der Sparkasse, sich in 200 Jahren stets weiterentwickelt zu haben und mit der Zeit gegangen zu sein. „Es ist ein tolles Signal, dass Sie Ihren Azubis so etwas zutrauen!“

Nicht nur in und vor der Azubi-Filiale gab es gestern einiges zu entdecken, auch in der Fischergrube war für Abwechslung gesorgt: In einem VW-Bus war eine Fotobox installiert, die genutzt wurde, um witzige Erinnerungsbilder zu schießen. Und ein Stückchen weiter verwendeten viele Passanten all ihre Sinne, um in der „Brain Box“ Rätsel zu lösen.

Die neue Filiale

Die Öffnungszeiten der neuen Filiale sind dem Rhythmus jüngerer Leute angepasst: Geschäftszeiten sind hier montags bis freitags von 11 bis 19 Uhr, sonnabends von 11 bis 16 Uhr.

In fünf Projektgruppen haben je vier bis fünf Auszubildende ihre Filiale geplant. Die „S-Corner“ liegt an der Ecke Breite Straße/Fischergrube und ist vor allem für die etwa 10 000 bis 14

000 Kunden zwischen 14 und 30 Jahren gedacht. Was nicht heißt, dass Ältere die Filiale nicht aufsuchen dürften.

Sabine Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen des Sieben-Türme-Triathlons müssen sich Autofahrer heute auf einige Umwege einstellen. Zwischen 7 Uhr und 17.30 Uhr sind mehrere Straßen gesperrt.

10.06.2017

Science Slam bietet Wettbewerb der kreativen Köpfe.

10.06.2017

Kommissar Birger Andresen kommt an die Grenzen der Belastbarkeit – Lesung Ende Juni.

10.06.2017
Anzeige