Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Zeugen gesucht: Prügelei an der Tankstelle
Lokales Lübeck Zeugen gesucht: Prügelei an der Tankstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 12.01.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Lübeck

In der Nacht von vergangenem Sonnabend auf Sonntag prügelten sich gegen 01.00 Uhr im Bereich der ARAL-Tankstelle in der Fackenburger Allee zwei Männer. Nachdem einer der Männer nach einem Faustschlag ins Gesicht zu Boden stürzte, wurde er dort von der anderen Person mit Fußtritten traktiert.

Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, der zufällig gerade in der Nähe war, informierte die Polizei und folgte dem flüchtigen Täter. Dieser soll etwa 180 Zentimeter groß sein, schlank, mit südländischem Erscheinungsbild und auffällig dünne Beinen haben. Bekleidet war der Flüchtige nach Polizeiangaben mit einem grauen Kapuzenshirt, einer hellen Hose und einer Schirmmütze.

Der Wachmann verlor den Flüchtigen leider in der Adlerstraße aus den Augen, eine Suche in den umliegenden Straßen durch die Polizei verlief ebenfalls ohne Erfolg.

Auch das Opfer der Schlägerei (zirka 175 Zentimeter groß und bekleidet mit einem grünen Parka, unterwegs auf einem Fahrrad) war geflüchtet und konnte deshalb keine Hinweise mehr geben.

Das  2. Polizeirevieres hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittler bitten daher um Mitteilung, wenn jemand etwas zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen kann. Zeugen bzw. der Geschädigte der Körperverletzung werden gebeten, sich unter 0451-1310 mit dem 2. Polizeirevier in Lübeck oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige