Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Zischende Fische auf dem Markt
Lokales Lübeck Zischende Fische auf dem Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 13.05.2016
Organisator Rolf Niehuesbernd (65) und Köchin Andrea Moldzio (53) sind auf die Fischliebhaber vorbereitet. Quelle: cb
Anzeige
Innenstadt

Zischende Laute sind zu vernehmen, als ein neuer Schwenk an Fischen den Weg in die brutzelnde Pfanne findet. Zur Mittagszeit gegen 13 Uhr herrscht in der mobilen Küche auf dem Markt Hochkonjunktur. Die Lübecker stehen für gebratenen Hering, Labskaus und Kartoffeln Schlange. Bis Montagabend um 18 Uhr können die Hansestädter auf den Fisch- und Heringstagen schlemmen, stöbern und – hoffentlich – das Maiwetter genießen. Neben den Fischbuden, an denen Klassiker wie Matjes oder Bismarckhering natürlich nicht fehlen dürfen, stehen auch Verkaufsstände offen. Für ausgelassene Stimmung sorgt Live-Musik.

„Der Brathering ist der absolute Renner“, sagt der Organisator Rolf Niehuesbernd (65). Der Markt biete die einmalige Möglichkeit, nach einem Altstadtbummel auf dem Markt zu verweilen und dann in der Sonne den frischen Fisch zu genießen. „Lübeck ist durch Fisch und Salz bekanntgeworden“, sagt Niehuesbernd. Er erwartet rund 20000 Gäste in den vier Tagen. Los geht es täglich um 11 Uhr, die Buden schließen dann gegen 22 Uhr.

cb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alle wollen auf die Halbinsel.

13.05.2016

Wählergemeinschaft feiert achten Geburtstag – Fraktionschef Niewöhner kritisiert Parteien.

13.05.2016

Im Rahmen des Hansekultur-Festivals zeigen Künstler aus Lübeck und Stockelsdorf ihre Arbeitsräume.

13.05.2016
Anzeige