Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Zwei Brände in Lübecker Altstadt
Lokales Lübeck Zwei Brände in Lübecker Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 31.10.2018
Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpfen am Dienstagabend zwei Brände Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Zwei Brände haben am Dienstagabend die Lübecker Feuerwehren beschäftigt: Im Zentrum der Hansestadt brachen gleich zwei Feuer aus, laut Polizei sind die Ursachen in beiden Fällen noch unklar. Zahlreiche Einsatzkräfte waren bis in die Nacht hinein mit dem Löschen beschäftigt. An der Falkenstraße in der Nähe einer Tankstelle stand ein Schuppen an einem leerstehenden Gewerbebetrieb in Brand. Das Feuer konnte durch die 16 Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

In der Lübecker Innenstadt hat es am Dienstagabend gleich an zwei Orten gebrannt.

Brand im Hinterhof von Mietshaus

Gebrannt hat auch ein Keller im Hinterhof der Straße Langer Lohberg. Nach Angaben der Feuerwehr war dort eine Sauna eingebaut. Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannte der Raum bereits in voller Ausdehnung. Die Bewohner des Hauses hatten das Gebäude jedoch bereits verlassen, so dass durch das Feuer keine Personen verletzt wurden. Menschenleben waren nicht in Gefahr. Die Feuerwehr war mit circa 45 Einsatzkräften vor Ort und brachte den Brand noch am Dienstag unter Kontrolle.

Historische Bausubstanz erschwert Brandbekämpfung

Die Brandbekämpfung im Hinterhaus war jedoch sehr schwierig, da sich das Feuer in die hölzerne Geschossdecke gefressen hatte, die aufwändig durch die Feuerwehr unter Würdigung der historischen Bausubstanz geöffnet und kontrolliert werden musste. Ein Entstörtrupp der Stadtwerke hat das Gebäude vorsorglich von der Energieversorgung getrennt um weitere Gefahrenquellen auszuschließen.

LN/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!