Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Zwei Richtfeste auf einen Streich
Lokales Lübeck Zwei Richtfeste auf einen Streich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 09.09.2013
Richtfest gemeinsam mit den Spendern und Wohltätern der neuen Sporthalle der Grundschule am Koggenweg. Quelle: Foto: Lutz Roeßler

„Nun ist die Halle aufgerichtet.“ Polier Jan Fleischfresser steht oben auf dem Neubau der Sporthalle neben der Grundschule am Koggenweg und hält seinen Richtspruch. Im Februar 2013 begannen im Rahmen des Sporthallensanierungskonzepts der Hansestadt die energetischen Sanierungsmaßnahmen an der alten Turnhalle der Schule und gleichzeitig die Arbeiten am Neubau einer Ein-Feld-Halle direkt daneben.

Rund 2,3 Millionen Euro sind dafür veranschlagt. Jetzt konnte Richtfest gefeiert werden.

Probleme mit durchhängenden Deckenbereichen und technische Mängel der in den 60er Jahren entstandenen Halle machten ein Weiterführen des Sportbetriebes der Halle unmöglich. „Eigentlich sollte die alte Halle abgerissen werden und eine größere Halle neu gebaut werden. Doch die Kosten dafür waren zu hoch“, sagt Dennis Bunk, Bereichsleiter des Gebäudemanagements der Hansestadt.  

Betroffen von der Sanierung der Halle war auch der angrenzende Sportverein SC Buntekuh. Dass doch noch gebaut werden konnte, ist Uwe Mantik zu verdanken. Der Vorsitzende des Vereins ging für das Sporthallenprojekt Klinken putzen. „Ich hörte vom Sanierungskonzept und dachte mir, danach hätten wir zwar eine sanierte Halle, aber immer noch zu wenig Platz“, sagt Mantik. Sein Vorschlag, eine Drei- Felder-Halle zu bauen, stieß überall auf Zuspruch. „Der Bereich Schule-Sport meinte, wenn wir die Gelder zusammenkriegen, würden sie grünes Licht geben“, sagt Mantik. Doch trotz Spenden von der Possehl-Stiftung (rund 500 000 Euro), der Gemeinnützigen Sparkassen- Stiftung (150 000 Euro) und den Wessel-Stiftungen (je 100 000 Euro) sowie trotz der Fördergelder des Landes und der Stadt reichte es nicht für die große Sporthalle. Doch auch mit dem Neubau der Ein- Feld-Halle sind alle Beteiligten zufrieden. Im Oktober sollen die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sein. Der Neubau soll Anfang des Jahres fertig sein. „Wir liegen gut im Zeitplan“, sagt Projektleiter Carsten Meyer.

mg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oldtimer-Fans starteten mit ihren liebevoll restaurierten Autos zur 7-Türme-Fahrt und trafen sich zum Fachsimpeln.

09.09.2013

Die Feuerwehr hat erneut mehrere Gartenlauben in St. Lorenz Nord löschen müssen. Dieses Mal waren die Brände in der Nacht zu gestern um 2.45 Uhr im Gelände Lübschenfeld entlang ...

09.09.2013

Menschen mit und ohne Behinderung spielen gemeinsam Theater.

09.09.2013
Anzeige