Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Zwei brennende LKW in der Nacht
Lokales Lübeck Zwei brennende LKW in der Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 15.01.2018
In der Friedhofsallee brannten in der Nacht von Sonntag auf Montag gleich zwei LKW.  Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Gegen 2.10 Uhr erreichte die Feuerwehr zunächst die Meldung, dass es in einem Supermarkt brennen sollte. Beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte jedoch fest, dass zwei Lkw in Flammen standen. 

Die Fahrzeuge waren im Abstand von 200 Metern auf einem Parkstreifen abgestellt worden. Die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Wehr Vorwerk waren im Einsatz, nach einer guten halben Stunde war das Feuer gelöscht.

Weil einer der Lkw direkt vor dem Supermarkt parkte, drohten die Flammen zunächst auch auf das Gebäude überzugreifen. Das konnten die Einsatzkräfte verhindern, allerdings wurde durch die Hitze das Fenster des Geschäfts beschädigt. Menschen wurden nicht verletzt, die beiden Fahrer waren zum Tatzeitpunkt nicht in ihren Fahrzeugen.

Die Fahrerhäuser des Mercedes und des Scania brannten vollständig aus. Der Schaden wird auf etwa 150 000 Euro geschätzt. 

Quelle: Holger Kröger
Quelle: Holger Kröger

Der Kriminaldauerdienst war bereits am Einsatz beteiligt. Die Beamten haben nun die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Die Polizei bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0451/1310 zu melden.

Das Merkwürdige: Schon vor zwei Wochen war es in der Friedhofsallee an gleicher Stellte zu einem Vorfall gekommen. Ein Leck in einem Lkw-Tank hatte für einen Großeinsatz gesorgt. 200 Liter Diesel waren auf die Straße gelaufen, eine Spezialfirma war stundenlang im Einsatz. Die Vermutung, dass der Tank mutwillig angebohrt wurde, bestätigt die Polizei derzeit noch nicht. „Die Ermittlungen in diesem Fall laufen noch“, sagte Polizeisprecher Dierk Dürbrook gestern.

mwe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Teilen des Lübecker Stadtteils St. Gertrud ist am Sonntagabend der Strom ausgefallen. Rund um den Stadtpark waren die Lichter ausgegangen. Die Stadtwerke Lübeck hatten das Problem um 20.38 Uhr im Griff: "Da hatten alle wieder Strom", so Sprecher Lars Hertrampf.

15.01.2018

In der Ziegelstraße, bei der Auffahrt Edeka, sind am Sonntagnachmittag drei Fahrzeuge zusammengeprallt. Nach Informationen der Feuerwehr Leitstelle wurde eine Person mit einer Schulterprellung in die Sana Kliniken Lübeck gebracht. 

14.01.2018

Ein Küchenbrand im Kellergeschoss eines Einfamilienhauses am Blankenseer Dorfplatz hat am Sonntagvormittag die Feuerwehr beschäftigt. Bei dem Brand wurde nach Angaben der Polizei niemand verletzt. 

14.01.2018
Anzeige