Navigation:
Anzeige
Simone Oldenburg

Nur fünf Prozent der Achtklässler wurden untersucht. Das soll sich in Zukunft ändern.

Gestern Abend in Niendorf: Traurige Gesichter trotz Kerzenschein und weihnachtlichem Tischschmuck: Die Gemeindevertreter berieten über die Zukunft des Brandschutzes in ihrer Kommune. Sie bedauerten, dass die eigene Wehr ihn zurzeit nicht gewährleisten kann.

Die Nachbarkommune soll 2015 den Brandschutz und die Technischen Hilfeleistungen übernehmen.

Peter Robst, Vorsitzender Schulelternrat

Nach dem Bericht über die Grundschule „Am Ploggensee“, an der Schüler Prügelattacken und Demütigungen von Lehrern schildern, meldet sich nun Peter Robst, der Vorsitzende des Schulelternrates, zu Wort.

Der 25. Jahrestag der Grenzöffnung zwischen Herrnburg und Lübeck war am Mittwochabend Anlass einer Informations- und Diskussionsveranstaltung im Gemeindezentrum in Herrnburg.

Wolf Beckmann vom Förderkreis im Dachstuhl der Damshagener Kirche: Die hellen Balken sind neu eingesetzt worden.

400000 Euro wurden in Damshagen investiert. 90000 Euro sammelte der Förderkreis seit 2009 ein.

Das Klärwerk in Grevesmühlen wird aufwendig saniert. Der Zweckverband will die technischen Abläufe optimieren.

Der Zweckverband Grevesmühlen erhöht die Grundgebühr. Ein durchschnittlicher Drei-Personen-Haushalt muss ab 2015 etwa 70 Euro pro Jahr mehr leisten.

Frank L. aus Gägelow, der im April seine Ehefrau getötet hat, muss in die geschlossene Psychiatrie. Das ist das Ergebnis der Verhandlung vor dem Schweriner Landgericht.

Der „kriminalisierende Winzer“ Andreas Wagner ist schon seit einigen Jahren mit seinen Romanen in der Hansestadt zu Gast. Nunmehr ist mit „Vatertag“ der siebte Krimi von ihm erschienen, den er am 23.

Mehr als eineinhalb Flaschen Wodka hatte Marcel A. intus, als er einem 19-Jährigen ins Auge schoss.

Béatrice Busjan mit Carsten Oettle (l.) und Jürgen Ostwald.

Fielmann-Stiftung schenkte dem Stadtgeschichtlichen Museum in Wismar Geld.

Werner Schütz (v.l.), Ines Rühs, Diether Schmidt, Ute Deboldt, Thomas Barsch und Antje Thrun.

Der Förderverein des Grevesmühlener Gymnasiums überreichte Schulsozialarbeiterin Ines Rühs einen neuen Arbeitsvertrag samt Gehaltserhöhung.

Zweimal im Jahr wird die Herde mit der Fähre über die Trave gebracht. Am Sonnabend geht es in Richtung Mecklenburg.

Am Sonnabend, 20. Dezember, wird die Schafherde des Vereins Dummersdorfer Ufer vom heimischen Stall in Dummersdorf zu ihren Winterweiden nach Mecklenburg über die Priwallfähre geführt.

 
Anzeige
Anzeige

Ihre Wettervorschau

Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h

Frage des Tages

Was halten Sie von den "Pegida"-Demonstrationen?
  • Finde ich gut und würde mich auch selber beteiligen.
  • Ich lehne das ab – diese Menschen gehen Rechtspopulisten auf den Leim, ignorieren die Fakten und zeigen ein fremdenfeindliches Weltbild.
  • Mir egal. Solange es kein "Lügida" (Lübecker Gegen die Islamisierung Des Abendlandes) gibt geht mich das nichts an.

Aktuelles im Bild

Anzeige

LN-Online Videos

Anzeige
Veranstaltungen

Ausstellungen, Theater, Konzerte, Freizeit und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Peter Intelmann, Sabine Latzel, Hanno Kabel und Frank Meyer.


© Lübecker Nachrichten GmbH, 23556 Lübeck, Herrenholz 10-12