Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg 1,5 Tonnen Wasserpfeifentabak auf A 24 aus Verkehr gezogen
Lokales Nordwestmecklenburg 1,5 Tonnen Wasserpfeifentabak auf A 24 aus Verkehr gezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 30.06.2016
Anzeige
Brenz

Der Tabak war in Ein-Kilo-Gläsern verpackt, stammte aus der Türkei und war nach Angaben des Fahrers für Hamburg bestimmt, wie ein Zollsprecher am Freitag in Hamburg sagte. Den Zöllnern des Hauptzollamtes Stralsund war der Fang bereits vergangenen Freitag ins Netz gegangen. Es entstand demnach ein Steuerschaden von 65 000 Euro. Gegen den Fahrer des polnischen Kleintransporters wurde ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung eingeleitet, er muss zudem mit einem Steuerbescheid rechnen, wie ein Zollsprecher sagte.

Pro Kilogramm Wasserpfeifentabak, der über Drittländer nach Deutschland kommt, fallen nach Angaben des Zolls rund 45 Euro an Steuern an. Bei dem ansteigenden Konsum habe der Schmuggel von unversteuertem Wasserpfeifentabak in den vergangenen Jahren zugenommen, sagte ein Sprecher. Hauptsächlich erfolge die illegale Einfuhr allerdings über die Häfen, wo ganze Container mit unversteuertem Tabak nach Deutschland kommen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Interessenvertretung der Wirtschaft und Gymnasium arbeiten zusammen.

29.06.2016

Kurt Wolfgang Schulze geht in seine alte Heimat zurück / Nachfolgerin sagte kurzfristig ab / Das Medizinische Versorgungszentrum arbeitet zunächst mit Vertretungsärzten.

29.06.2016

Der Gemeindevertreter soll sein Mandat für Boltenhagen 2014 verloren haben.

29.06.2016
Anzeige