Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg 195 000 Euro für neues Dorfgemeinschaftshaus
Lokales Nordwestmecklenburg 195 000 Euro für neues Dorfgemeinschaftshaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 03.07.2013
Börzow

Wenn am Donnerstag, dem 11. Juni, um 16 Uhr das Richtfest für das Börzower Dorfgemeinschaftshaus gefeiert wird, hat auch die Landesregierung einen großen Anteil an der Finanzierung des Neubaus. Denn gleich 195 000 Euro für den insgesamt 477 000 Euro teuren Bau überreichte Innenminister Lorenz Caffier am Dienstagabend an Bürgermeister Peter Koth. Der zeigte sich erleichtert, die zugesagten Zuwendungen endlich schriftlich zu haben. „In diesem Gebäude werden sowohl der Kulturverein als auch die Feuerwehr ihren Sitz bekommen. Damit ist eine große Lücke nach dem Zusammenbruch der Kulturbaracke geschlossen“, so Koth Begeistert zeigte sich auch Susann Köhnke, Vorstandsmitglied des Kulturvereins: „Der Kulturverein ist der Dachverband für den Seniorenchor, den Seniorensport, die Volleyballer, den Faschingsverein und die Fußballer der Raupe Börzow. Erst mit so einem zentralen Treffpunkt können wir das Vereinsleben wieder in die richtige Bahn bekommen. Mit so einem Gebäude lebt oder stirbt der Verein. Es ist das Wichtigste im Vereinsleben. Immerhin haben wir gut 150 Mitglieder“, so die 44-Jährige. Auch Wehrleiter Ulf Stegmann sieht die Situation jetzt etwas entspannter. „Wir haben dem Kulturverein unsere Räumlichkeiten jetzt ja auch schon zur Verfügung gestellt, mussten dazu aber immer unsere Fahrzeuge herausfahren. Nun wird das Ganze deutlich vereinfacht. Außerdem können wir für unsere 50 Kinder und Erwachsenen viel bessere Bedingungen anbieten“, betont Stegmann. Schon die Weihnachtsfeier im Dezember wollen die Börzower in ihrem neuen Dorfgemeinschaftshaus feiern. „Das klingt optimistisch, sind wir aber auch. Ich hoffe, das Wetter spielt mit“, so Bürgermeister Koth.

mata

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Ruhezone, eine Gedenkstätte und ein Mehr-Generationen-Platz sind im Gespräch.

03.07.2013

„ . . . es sehr angenehm und auch spannend ist mit der Kreismusikschule unterwegs zu sein.„ . . . weil sie aus zwei wichtigen Dingen bestand — Blasmusik und Freundschaft.

03.07.2013

Neubau in Grevesmühlen liegt auf Eis.

03.07.2013