Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg 233800 Euro für Technik in Schulen
Lokales Nordwestmecklenburg 233800 Euro für Technik in Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 04.09.2017
Grevesmühlen

Zum Start ins neue Schuljahr können sich viele Schüler und Lehrer in Nordwestmecklenburg über neue technische Ausstattungen freuen. Der Landkreis hat in diesem Sommer insgesamt 233800 Euro in das IT-Equipment investiert. An 18 Bildungseinrichtungen, die sich in Kreisträgerschaft befinden, wurde nachgebessert. Den mit Abstand größten Posten im Kreis hat mit 31500 Euro die Förderschule Sehen in Neukloster erhalten. Hier wurden zehn Bildschirmlesegeräte und drei Braille-In Tastaturen angeschafft. Danach folgt das Ernst-Barlach-Gymnasium in Schönberg. Hier gab es für 18500 Euro 31 Rechner für das Laptop-Kabinett sowie notwendige Server. Über 28 PCs können sich die Schüler am Tannenberg-Gymnasium in Grevesmühlen freuen.

Kostenpunkt: 16000 Euro. Weitere 12500 Euro gingen an die Grevesmühlener Förderschule „An den Linden“ für 14 neue Computer. Auch an der Kreismusikschule „Carl Orff“ wurde mit 12000 Euro eine fünfstellige Summe für die Neuausstattung von Arbeitsplätzen sowie neue Server und Software investiert.

Allein 49100 Euro kostet den Landkreis die Ausstattung der Schulen mit sogenannten Smartboards. Die interaktiven Tafeln, auf denen Schüler mit Hilfe von Beamer und angeschlossenem Computer über Tastatur oder digitalen Eingabestift schreiben können, werden ab diesem Schuljahr aber nur noch gemietet und nicht mehr gekauft. „Der Kauf von 21 Tafeln würde dem Kreis etwa 130 000 Euro kosten“, erklärt Gudrun Sturmheit. Durch das Mieten der Geräte würden die Ausgaben pro Schuljahr deutlich gesenkt. Der große Vorteil: „Die Wartung ist inklusive. Das macht es für uns bei der Erneuerungsrate komfortabler“, sagt Sturmheit. Insgesamt zwölf Schulen arbeiten mit den Smartboards, darunter auch das Grevesmühlener Gymnasium.

Daniel Heidmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Schönberger Land melden Ortsgruppen steigende Mitgliederzahlen / Doch es gibt auch Probleme.

04.09.2017

Pläne für Umgestaltung der Strandparkplätze werden ausgelegt / Flächen werden befestigt.

04.09.2017

Energieministerium gibt Zuschuss für moderne Straßenlaternen.

04.09.2017