Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg 5000 Tonnen Mais für Strom und Wärme in Grevesmühlen
Lokales Nordwestmecklenburg 5000 Tonnen Mais für Strom und Wärme in Grevesmühlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 15.10.2015
Im Gewerbegebiet Nordwest in Grevesmühlen wird derzeit der geerntete Mais eingelagert. Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Grevesmühlen

Die Maisernte in Grevesmühlen läuft auch Hochtouren, die Stadtwerke lagern derzeit rund 5000 Tonnen auf der Fläche im Gewerbegebiet Nordwest ein. Das Material wird in den Biogasanlagen am Degtower Weg zu Strom und Wärme verarbeitet. Wie Stadtwerke-Prokurist Uwe Dramm erklärt, reicht die Menge etwa für fünf Monate aus. Der Mais stammt aus der direkten Umgebung, die Felder grenzen teilweise an die Lagerfläche. Das Unternehmen betreibt neben zwei Biogasanlagen eine Photovoltaikanlage sowie eine Windkraftanlage. Das in den Biogasanlagen erzeugte Gas wird in ein Blockheizkraftwerk geleitet und dort in Strom und Wärme umgewandelt. Die Wärme wird in das örtliche Fernwärmenetz eingespeist. 1700 Haushalte werden mit Wärme und 3700 Haushalte mit Strom versorgt.

proch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

11500 Gäste tauchten in Kussow in diesem Jahr in die Frühgeschichte der Menschheit ein.

15.10.2015

Bildungsministerium, Landkreis und die Stadt Schönberg unterstützen den Antrag von Rehna.

15.10.2015

Die Zahl der Flüchtlinge, die Deutschland erreichen, ist stark angestiegen. Die Folge ist, dass nun mehr Kommunen Flüchtlinge unterbringen müssen.

15.10.2015
Anzeige