Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg 70-Jähriger entgeht Blitzschlag
Lokales Nordwestmecklenburg 70-Jähriger entgeht Blitzschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 29.04.2016

 „Ich bin gerade aus der Haustür gegangen und wollte zum Auto“, erinnert sich der 70-Jährige. Die gespenstisch wirkenden, dunklen Wolken am Himmel habe er sehr wohl bemerkt. „Ich habe noch gedacht, dass über Boltenhagen wohl ein Gewitter sein muss“, erzählt er. Dann plötzlich grelles Licht und ein ohrenbetäubender Knall. „Der Blitz ist nicht am höchsten Punkt eingeschlagen, sondern unterhalb der Tanne. Dann ist er links und rechts weg, das habe ich noch gesehen“, berichtet er. Erst gestern realisierte er, was wirklich passiert war: Er hätte tot sein können. Nachbarn, die nach dem lauten Knall neugierig aus dem Fenster schauten, liefen sofort zu Bernd Ehlers, der wie erstarrt am Auto lehnte. Verletzt wurde er nicht. „Ich kann nur noch nicht so richtig sehen und hören“, sagt er.

 

Der Blitzeinschlag ist deutlich zu erkennen. Quelle: Fotos: Karl-Ernst Schmidt
Bernd Ehlers (70)
Der Blitzeinschlag ist deutlich zu erkennen. Quelle: Fotos: Karl-Ernst Schmidt
Bernd Ehlers (70)

Von jf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige