Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg 80 Matratzen, 60 Tische und 20 Rollstühle
Lokales Nordwestmecklenburg 80 Matratzen, 60 Tische und 20 Rollstühle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 20.06.2016
Frieder Weinhold (2. v. r.) , Chef des Christlichen Hilfsvereins in Wismar, führt das Begleitteam beim Hilfstransport nach Albanien an. Quelle: privat

Der Christliche Hilfsverein Wismar führt aktuell wieder einen großen Hilfstransport durch. Mit dabei: Viele gespendete Sachmittel für den geplanten Internatsneubau. Dazu gehören etwa 80 Matratzen der Firma Schlaraffia und passende Bettgestelle. Dank der durch die Firma Egger produzierten und gespendeten OSB-Platten können die Betten genutzt werden. Ein Gastrospültisch wurde von der Gaststätte „Zur Kegelbahn“ in Lübow zur Verfügung gestellt. Ein Kühlschrank und eine Spülmaschine hat die Augenärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Marion Beyer, Dr. Hanka Schneider, Angela Timm gespendet. Weiterhin im Gepäck: Besteck, Geschirr, Gummistiefel und Zubehör für den neugeplanten Küchentrakt, welche durch die Hanseata Hamburg GmbH zur Verfügung gestellt wurden.

Einen weiteren großen Anteil des Hilfstransports machen die gespendeten Schulmöbel aus. Über 60 Schultische mit passenden Stühlen können zukünftig in albanischen Schulen genutzt werden. Sie wurden von Mitarbeitern der Firma Novasol organisiert. Ebenfalls dringend benötigt sind die zahlreichen Rollstühle, die es den Menschen mit Behinderungen in Albanien erleichtern, ihren Lebensalltag zu gestalten. Insgesamt 20 Rollstühle haben die Seniorenheime der Hansestadt Wismar und das Sanitätshaus Köhler gespendet.

Im Rahmen der Betreuung der Opfer der Gasexplosion von Dardhas kann dank der Spenden der Arztpraxis Dieter Schwanbeck in Wotenitz, der Arztpraxis Dr. Thomas Erik Forssman sowie der Sonnen- und der Hirschapotheke Wismar weiter geholfen werden. Zahlreiche Verbandsmaterialien und Pflegeprodukte wurden überreichen.

Zu dem von Frieder Weinhold angeführten Begleitteam gehören diesmal Wolfgang Griese aus Warin (Vorsitzender des Kreisbehindertenbeirates NWM), Horst Lutz aus Karow, Friedrich Erdmann aus Stralsund, Christel und Jürgen Reindorf aus Lübeck und Eckhart Weinholz aus Tostedt.

• Internet: www.chwev.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kunst am Bau bei der Polizei in Wismar: Das Land investiert knapp zehn Millionen Euro in den Ausbau der landeseigenen Polizeiliegenschaft.

20.06.2016

Am kommenden Wochenende wird auf der Insel Poel gefeiert. Den Auftakt macht am Sonnabend, den 25. Juni, das Promenadenfest in Timmendorf-Strand.

20.06.2016

Ohne Fahrerlaubnis und mit einem nicht zugelassenen Motorrad wollte ein 20-Jähriger gestern Morgen zur Arbeit fahren.

20.06.2016
Anzeige