Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg A20: Unbekannter schießt auf fahrendes Auto
Lokales Nordwestmecklenburg A20: Unbekannter schießt auf fahrendes Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:21 08.02.2018
Der Unbekannte ließ das Seitenfenster runter und schoss unvermittelt auf den Geschädigten. Quelle: Symbolbild LN-Archiv
Anzeige
Wismar

Der Betroffene sei auf der Autobahn 20 auf Höhe der Anschlussstelle Bobitz in Fahrtrichtung Rostock gefahren, als plötzlich neben ihm ein anderer PKW mit gleicher Geschwindigkeit fuhr, teilte die Polizei mit. "Dieser ließ das Beifahrerfenster herunter und schoss unvermittelt mit einer Pistole auf das Fahrzeug des Geschädigten", sagte ein Sprecher. "Er konnte sein Fahrzeug zum Stehen bringen, blieb dabei unverletzt und sein Fahrzeug unbeschädigt." Der Täter sei weg gefahren. Dass es sich bei der Waffe um eine Schreckschusswaffe handelte, gelte als wahrscheinlich.

Zum Thema

Unfälle, Sperrungen, Baupläne: Alle LN-Berichte über die A20 auf einer Themenseite!

"Da der Sachverhalt der Polizei erst mit zeitlicher Verzögerung bekannt gegeben wurde, konnte der Täter nicht mehr gestellt werden", so der Sprecher weiter. Die Polizei habe jedoch umfangreiche Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige