Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg AUS DER CHRONIK
Lokales Nordwestmecklenburg AUS DER CHRONIK
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 28.04.2016

Am 1. Dezember 1358 haben die Herzoge von Mecklenburg mit den Grafen von Schwerin einen Vertrag abgeschlossen, in dem u. a. vereinbart wird, daß Grevesmühlen, Crivitz und Boizenburg an die Grafen von Schwerin zurückfallen sollen, wenn die Herzoge von Mecklenburg ohne Erben sterben. Die Herzoge hatten zur selben Zeit die Grafschaft Schwerin für 20000 „löthige Mark Silbers“ von den Grafen gekauft.

Meckl. Urkundenbuch Nr. 8534

In dem Kaufvertrag vom 7. Dezember 1358, abgeschlossen zu Plüschow, ist u. a. vereinbart, daß die Herzoge alle Gefangenen, die den Grafen abgenommen sind, aus den Schlössern Gadebusch, Grevesmühlen und von dem neuen Haus vor Schwerin freigelassen werden sollen, sobald die erste Kaufgeldrate gezahlt ist.

Meckl. Jahrbücher, Bd. 24 S. 202

Meckl. Urkundenbuch Nr. 8541

Von Meckl. Jahrbücher, Bd. 24 S. 206

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der BSV Dassow lädt zu einer Informationsveranstaltung ein / Er hofft auf weitere Mitglieder.

28.04.2016

Moderator Gerhard Delling hofft auf eine sichere Fußball-EM / Als Gastredner war er an der Hochschule Wismar — und sprach über teure Lizenzen, Gehälter und Abstiegskampf.

28.04.2016

Der elfjährige Schüler belegt trotz körperlicher Beeinträchtigungen die vorderen Plätze bei der Offenen Landesmeisterschaft / Unterrichtet wird er im Förderzentrum Schwerin.

28.04.2016
Anzeige