Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Abrissarbeiten in Hohen Wieschendorf laufen
Lokales Nordwestmecklenburg Abrissarbeiten in Hohen Wieschendorf laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 19.05.2016
Es staubt auf dem Ferienhaus-Gelände in Hohen Wieschendorf: Der Bagger zerschneidet das Fundament eines abgerissenen Gebäudes in einzelne Teile. Quelle: Daniel Heidmann

Bewegung in der Ferienhaussiedlung Hohen Wieschendorf: Die Firma Döring aus Zingst reißt dieser Tage die vier Häuser ab, die nach dem neuen Konzept des Ingenieurs Hartwig Duensing weichen müssen. Der Planer will die „kasernenartig organisierten Baumassen in einzelne Hausgruppen auflösen“ und das touristische Projekt auf diese Weite „mit der Natur versöhnen“, wie er sagte.

Die Arbeiten werden laut Abrissunternehmen noch sechs bis acht Wochen dauern. Die jahrelang leer stehenden Gebäude müssen zunächst entkernt werden. Schließlich werden die Baumaterialien sortiert und getrennt voneinander abtransportiert. „Am Ende werden wir etwa 800 Tonnen Bauschutt abtransportiert haben“, sagt Henrik Leinweber, Bauleiter von der Firma Döring.

heid

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von heute an bis zum nächsten Freitag veranstaltet der Verein „Tandem-Hilfen e.V.“ wieder Radtouren quer durch Nordwestmecklenburg.

19.05.2016

Schattiner sieht Kommunalpolitiker in der Pflicht / Sie sollten sich „endlich um die wahren Probleme kümmern“.

19.05.2016

Zum ersten Mal bietet der Förderverein Biosphäre Schaalsee eine Kräuterführung an.

19.05.2016
Anzeige