Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Airport-Verkauf: „Keine Geschenke an Investoren“
Lokales Nordwestmecklenburg Airport-Verkauf: „Keine Geschenke an Investoren“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 11.12.2015

Fünf potenzielle Investoren soll es geben, die ihr Interesse am Lübecker Flughafen angemeldet haben; vier davon wollen laut Insolvenzverwalter Klaus Pannen den Betrieb als Verkehrsflughafen weiterführen. Der bisherige Betreiber PuRen Germany GmbH hatte im September Insolvenz angemeldet. Bis Januar hat Pannen den Betrieb nun noch verlängert. Um den Flughafen jedoch „verkaufsfähig“ zu machen, soll das Personal um 25 Prozent reduziert werden.

In die aktuelle Debatte schalten sich nun die Grünen ein. Sie befürchten, dass der Flughafen unter Wert verkauft werden könnte, weil er schon im Vorfeld von Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) als „wertlos“ bezeichnet worden sein soll. „Das Verschenken städtischer Grundstücke an mögliche Flughafenbetreiber kommt überhaupt nicht in Frage“, sagt Grünen-Fraktionschef Thorsten Fürter. „Angesichts der bisherigen Pachteinnahmen für die noch im städtischen Eigentum befindlichen Flächen beträgt der Grundstückswert keinesfalls unter fünf Millionen Euro.“ Zudem fordert Fürter, dass mit dem aktuellen Abbau die Ausbaupläne, welche die Bürgerschaft im November mit 5,5 Millionen veranschlagt hat, nun gekippt werden. Fürter: „An einen Ausbau mit starker Zunahme des Flugverkehrs denkt derzeit niemand. Kein Investor verfolgt ein solches Modell.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Finanzministerin überraschend bei Austausch von Flüchtlingen und Einheimischen.

11.12.2015

April 2015: Bei einer Begehung von Fachleuten, die die Verkehrssicherheit der MuK prüfen, fallen Decken im Flur und über Pförtnereingang auf.

11.12.2015

Zu denen, die den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen, gehören Steffen Behl und sein Sohn Florian nicht.

11.12.2015
Anzeige