Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Alle Jahre wieder: Filmkomödie mit passender Bowle
Lokales Nordwestmecklenburg Alle Jahre wieder: Filmkomödie mit passender Bowle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 28.12.2015
Im Schönberger Kino wird Feuerzangenbowle ausgeschenkt. Quelle: so
Anzeige
Schönberg

Alle Jahre wieder, einen Tag vor Heiligabend, taucht er im Schönberger Kino auf der Leinwand auf: der Schüler Pfeiffer mit drei „F". Der Film „Die Feuerzangenbowle“ ist, obwohl die Handlung an sich nichts mit Weihnachten zu tun hat, in Schönberg seit Jahren zum klassischen Weihnachtsfilm geworden.

Schon eine Stunde bevor der Klassiker über die Leinwand flimmerte, war am Mittwochabend kaum noch Platz im Foyer. Die Feuerzangenbowle ist auch für Landrätin Kerstin Weiss (SPD) ein Muss. Seit Jahren schaut sich die Dassowerin den Film im historischen Gebäude mit Freunden und Familie an. „Bei mir fällt dann immer der Weihnachtsstress ab“, sagt Weiss. Schönbergs Bürgermeister Lutz Götze (SPD-Fraktion) war mit seiner Familie im Kino. Für ihn ist die Feuerzangenbowle inzwischen eine Kultveranstaltung.

Nicht alle 200 Feuerzangenbowle-Fans schauten sich den Film an. Einige saßen im Foyer und plauderten über alte Zeiten. Seit Ende der 90er-Jahre läuft die Komödie nach dem gleichnamigen Buch von Heinrich Spoerl im Schönberger Kino. „Ich bin immer wieder überrascht, dass es den Leuten so viel Spaß macht“, sagt Kinobesitzer Stefan Scholz. „Die Feuerzangenbowle“ wurde am 28. Januar 1944 in zwei Berliner Ufa-Palästen uraufgeführt. Um die jugendlichen Darsteller möglichst lange vor dem Kriegsdienst zu bewahren, verzögerte man die Produktion.

so

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige