Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Alte Kita in Klütz beherbergt jetzt Asylbewerber
Lokales Nordwestmecklenburg Alte Kita in Klütz beherbergt jetzt Asylbewerber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 21.12.2015
Sie sind als Flüchtlinge registriert und sollen für etwa einen Monat in der Kita woh- nen, bis dezentrale Unter- künfte vorbereitet sind.“Kreissprecherin Petra Rappen

In der ehemaligen Kita in Klütz sind erneut Menschen aus Syrien untergebracht. Ende vergangener Woche kamen 22 Personen dort an, gestern wurden weitere 22

Asylbewerber vom Landkreis dort einquartiert. „Sie sind alle als Flüchtlinge registriert und sollen für etwa einen Monat in der Klützer Kita wohnen, bis dezentrale Unterkünfte für sie vorbereitet sind“, erklärte gestern Petra Rappen, Sprecherin des Landkreises, auf Nachfrage.

Der erste Einzug der Asylbewerber Ende vergangener Woche kam für die Klützer relativ plötzlich. In der Bürgermeistersprechstunde am Dienstag wollten die ehrenamtlichen Helfer von „Klütz hilft“ über die Zukunft der Gruppe unterhalten. Zu dem Zeitpunkt hatte es noch keine offiziellen Informationen über die bevorstehende Zuweisung von Flüchtlingen durch den Landkreis gegeben. Es gab zwar Hinweise aus anderen Unterkünften, dass wieder Flüchtlinge nach Klütz kommen würden. Offiziell hatte aber auch Bürgermeister Guntram Jung (CDU) erst kurz vor deren Ankunft davon erfahren. „Über die gestern angekommenen Personen und weitere, die nächste Woche noch erwartet werden, wurde der Bürgermeister aber rechtzeitig informiert“, sagte Petra Rappen. Sie berichtete, dass weiterhin der Malteser Hilfsdienst in der Unterkunft arbeitet und dass rund um die Uhr ein Wachdienst im Einsatz ist.

Nach dem Auszug der letzten nicht registrierten Flüchtlinge Mitte November wollte das Land eigentlich den bis September 2016 geltenden Mietvertrag mit der Stadt auflösen. Dem hatte die Stadt aber nicht zugestimmt. Stattdessen nutzt der Landkreis die Kita jetzt übergangsweise für Asylbewerber, bevor sie eine dezentrale Unterkunft bekommen.

• Aktuelle Informationen über Hilfsaktionen bietet die Gruppe „Klütz hilft“ auf ihrer Facebookseite.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter den Schülern und Lehrern der Kreismusikschule „Carl Orff“. Es war das Jahr ihres 25-jährigen Bestehens mit unzähligen Auftritten, Workshops und Jubiläumskonzerten.

21.12.2015

Leitungen und Straßen für 79 Grundstücke in Groß Schwansee sind fertig.

21.12.2015

Zwölf neue Mitglieder zählt der Verein in diesem Jahr / Für 2016 gibt es schon viele Anfragen für Auftritte.

21.12.2015
Anzeige