Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Auch das ECK ist ein Nutznießer
Lokales Nordwestmecklenburg Auch das ECK ist ein Nutznießer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 12.01.2018

Das Treffen von Mitgliedern des Fördervereins der Wasserturmschule und Vertretern des ECKs, das sich in Grevesmühlen als ein Ort für Kunst und Austausch zwischen Einheimischen und Geflüchteten versteht, hat dazu beigetragen, wieder neue Bande zu knüpfen. Tenor: In so einem kleinen Ort wie Grevesmühlen müsse alles noch besser vernetzt werden.

Johannes und Renate Schürmeyer mit Stammgästen des ECKs.

Genau wie der Förderverein hatte in dieser Woche auch das ECK eine Spende aus dem Erlös des ökumenischen Adventsmartes bekommen: 2222 Euro. Sie sollen zur Weiterführung des Projektes in diesem Jahr genutzt werden. Nach einer Winterpause, so Mitinitiatorin Renate U. Schürmeyer, hoffe sie, könne es mit den Treffen im ECK am Bahnhof wieder weitergehen. Sogar bei „Kunst offen“ würden sie in diesem Jahr mitmachen wollen.

Pastorin Maria Harder von der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde St. Nikolai, die sich noch mal ganz besonders für die Kuchenspenden bedankte, erklärte: „Ab sofort können sich Hilfebedürftige bei den Grevesmühlener Kirchen bewerben, die mit einem Betrag aus dem Erlös des Adventsmarktes dieses Jahres bedacht werden möchten.“

coro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Teile von seltenen Wracks und Hafenanlagen – auch von Funden vor der Küste Mecklenburgs – werden vor Rügen gelagert, weil die Konservierung an Land zu teuer ist.

12.01.2018

In Damshagen haben Unbekannte schon mehrfach randaliert / Verkauf lässt auf sich warten.

12.01.2018

Polizei sichert Knochen an Steilküste von Poel / Verbrechen ist nicht ausgeschlossen.

12.01.2018
Anzeige