Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Aus Altersgründen: Wechsel in der Postfiliale

Grevesmühlen Aus Altersgründen: Wechsel in der Postfiliale

Renate und Hans-Joachim Loose gehen in den Ruhestand / Derweil machen Gerüchte die Runde: Wird die Ladenzeile im Sky verwaisen?.

Voriger Artikel
Tag der offenen Tür lockt 80 Familien ins Haus
Nächster Artikel
Lidahilfe: 200 Kleidersäcke gepackt

Gehen in den Ruhestand: Hans-Joachim (69) und Renate Loose (68) vom gleichnamigen Dienstleistungsservice.

Quelle: Foto: Jana Franke

Grevesmühlen. Die Gerüchteküche brodelt: Wird der Dönerladen aus seinen Räumlichkeiten im Sky geworfen? Machen auch das Sonnenstudio und der Blumenladen in der Zeile dicht? Das zumindest macht derzeit in der Stadt Grevesmühlen die Runde, nachdem die regionale Bäckerei Freytag im Zuge der Übernahme von Sky durch Rewe durch einen anderen Bäcker ersetzt worden war.

LN-Bild

Renate und Hans-Joachim Loose gehen in den Ruhestand / Derweil machen Gerüchte die Runde: Wird die Ladenzeile im Sky verwaisen?.

Zur Bildergalerie

22 Jahre gab es dort Brötchen und Kuchen aus Grevesmühlen. Weil der Lebensmittelkonzern Rewe mit „Unser Norden“ seine eigene Bäckerei mitgebracht hatte, wurde der Bäckerei Freytag gekündigt. Das Grevesmühlener Unternehmen zog im September aus und musste im Gesamtunternehmen Mitarbeiterinnen entlassen und umsetzen. Ereilt dieses Schicksal nun auch die anderen Unternehmen? Nein, erklären die Geschäftsführer der einzelnen Geschäfte. Alles nur ein Gerücht. Der Dönerladen bleibt genauso wie das Sonnenstudio und das Blumengeschäft.

Wechsel in der Postfiliale

Nur eine Änderung steht unter dem Dach der Ladenzeile bevor: Den Dienstleistungsservice Loose wird es in der Form nicht mehr geben. Renate Loose (68) und ihr Ehemann Hans-Joachim Loose (69) hören aus Altersgründen auf. Die Postfiliale und die Lottoannahmestelle bleiben erhalten. Nach LN-Informationen soll ein Privatunternehmer in das Geschäft einsteigen. Von Martin Grundler, Pressesprecher bei der Deutschen Post, heißt es offiziell: „Derzeit wird noch geklärt, mit wem es weitergeht, aber es wird auf jeden Fall Ersatz geben.“ Renate Loose ist guter Dinge, „dass meine Kollegen übernommen werden können“. Mit der Entscheidung der Looses, Ende April in den Ruhestand zu gehen, werden Gravuren, Schuhreparaturen, Schlüsseldienst und Pokale in der Filiale allerdings nicht mehr im Angebot sein. Was mit der Reinigungs- und Wäscheannahme wird, steht noch in den Sternen.

Das Ehepaar aus Schwerin geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge. „Es war eine anstrengende Zeit, aber es hat auch viel Spaß gemacht“, resümiert Renate Loose. Sein Unternehmen gründete das Ehepaar im November 1993 in der Malzfabrik. „Während der gesamten 25 Jahre haben wir uns ständig neuen Anforderungen gestellt, neue Standbeine geschaffen, das Geschäft umstrukturiert und den Service laufend erweitert“, erinnert sich Renate Loose. Mit den Baumaßnahmen in der Malzfabrik 1999 entschloss sich das Ehepaar, den Standort zu wechseln – trotz eines Schlaganfalls von Hans-Joachim Loose.

Im Objekt des Sky-Marktes öffneten sie im Juni 2000 einen kleinen Laden.

Mehrere Schicksalsschläge

Als sich die Post im Jahr 2007 aus der Innenstadt Grevesmühlens zurückzog und in der Klützer Straße einen neuen Standort eröffnen wollte, wurde ein geeigneter Filialpartner gesucht – und in Familie Loose gefunden. „Die Post kam mit dem Vorschlag auf uns zu“, sagt Renate Loose. „Ich hatte Ökonomie studiert und in einer Landwirtschafts-Bank gearbeitet. Ich habe mir das zugetraut.“ Von ihrem Laden am Eingang der Ladenzeile zogen sie einige Meter weiter in die jetzige Postfiliale. Unterstützt wurden sie damals von vier Kollegen.

Nach dem Schlaganfall von Hans-Joachim Loose einige Zeit später der nächste Schicksalsschlag: Die Ärzte diagnostizierten bei Renate Loose Krebs. Zudem erlitt ihr Mann einen schweren Herzinfarkt.

Sie mussten kürzertreten, änderten die Öffnungszeiten – begannen morgens später und schlossen über Mittag zwei Stunden. Das kam nicht bei allen Kunden gut an, aber sie mussten an sich denken, um den Kampf mit ihren Krankheiten nicht zu verlieren. „Die Post hat uns in allen Situationen sehr unterstützt“, erinnert sich Renate Loose. Und letztlich zeigten auch die meisten Kunden Verständnis.

„Ich freue mich nun auf eine ruhigere Zeit“, sagt Hans-Joachim Loose. Er will in seiner freien Zeit den Garten unsicher machen, Renate Loose viel lesen. Auch Reisen steht auf der Wunschliste. „Wir haben in den vergangenen Jahren kaum Urlaub gemacht. Langeweile wird es nicht geben. Ich habe viele Sachen im Kopf, die ich machen möchte“, sagt Renate Loose lächelnd.

Versäumen möchten es beide nicht, sich bei ihren Kollegen, bei der Post, vor allem bei den Mitarbeitern der Gebietsleitung, bei Geschäftspartnern und nicht zuletzt bei den Kunden für die jahrelange Treue zu bedanken. „Die Arbeit wird uns fehlen, aber nun wird es Zeit, an uns zu denken“, meint Renate Loose abschließend.

Bewegung in der Grevesmühlener Einkaufs-Welt

Aus Sky wird Rewe: Einen genauen Zeitpunkt gibt es noch nicht. „Wir planen optimistisch, alle 163 Sky-Märkte bis Mitte 2019 auf Rewe umzuflaggen, dazu gehört auch Grevesmühlen“, erklärt Pressesprecherin Sabine Pfautsch. Demnach wird der Supermarkt in der Klützer Straße vollständig an das Rewe-Konzept angepasst.

Norma baut neu: In die Jahre gekommen, zu klein, entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Mit diesen Begründungen wird der Discounter Norma in der Klützer Straße neu gestaltet. Das alte Gebäude wird abgerissen, ein neues gebaut. Einen genauen Zeitpunkt gibt es noch nicht, der Bebauungsplan wird Anfang dieses Jahres ausgelegt. Vom Abriss bis zum Fertigstellungstermin werden fünf Monate vergehen. Erweitert wird von derzeit 800 auf 1000 Quadratmeter. Zukünftig wird es ein Café und einen Backshop geben.

Penny will erweitern: Auch der Penny-Markt in der Wismarschen Straße, der kurz nach der Wende entstanden ist, entspricht aus baulicher und energetischer Sicht nicht mehr dem aktuellen Anforderungsprofil, heißt es. Mit einem Neubau an gleicher Stelle wird die Verkaufsfläche von derzeit 828 auf 1000 Quadratmeter erhöht.

Zieht Lidl nach? Nach LN-Informationen soll es mittelfristig auch beim Discounter Lidl an der B 105 Veränderungen geben. Im ersten Schritt soll eine zweite Zufahrt über die Lübecker Straße geschaffen werden.

Jana Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Januar 2018 zu sehen!

Eine kleine Winterkostprobe gab es bereits. Haben Sie Lust auf mehr Schnee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.