Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Ausbildung zum Konflikthelfer
Lokales Nordwestmecklenburg Ausbildung zum Konflikthelfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 19.01.2018
Boltenhagen

Im täglichen Leben, aber vor allem im sozialen Engagement sind Menschen unterschiedlichen Konfliktsituationen ausgesetzt. Freiwillige oder institutionelle Mitarbeiter von gemeinnützigen Vereinen oder Hilfsprojekten, die in dieser Tätigkeit Erfahrungen mit Konflikten gemacht haben, sind angesprochen, sich zu einem „Konflikthelfer“, also einem „geschulten Dritten“ ausbilden zu lassen. Das Angebot eines Wochenendseminars unterbreitet der Rotary Club Grevesmühlen. Stattfinden wird es am 17. und 18. Februar im Boltenhagener Seehotel „Großherzog von Mecklenburg“. „Die Teilnehmer sollen grundlegende Methoden in der Konfliktbearbeitung theoretisch erfahren und diese Kompetenzen auch durch praktische Übungen in Rollenspielen vertiefen“, erklärt Ekkard Meyer, Präsident des Rotary Clubs Grevesmühlen. Ziel der Ausbildung sei es, Konfliktlagen und auch die in den Konflikt involvierten Personen zu erkennen und erste Strategien zu erlernen, wie gehandelt werden kann, um eine Deeskalation zu erreichen.

Ekkard Meyer, Rotary Club Grevesmühlen Quelle: Foto: Jana Franke

Als Referentin ist Club-Mitglied Susann Barge-Marxen eingeladen, die beruflich als Rechtsanwältin, Mediatorin und Supervisorin tätig ist. Zudem ist sie Ausbilderin für Mediatoren an verschiedenen Ausbildungsinstituten, unter anderem an der Hochschule Wismar, und Lehrbeauftragte an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel.

15 Seminar-Plätze sind noch frei. Eine Mitgliedschaft im Rotary Club ist nicht zwingend erforderlich. Anmeldungen sind an praesident@rotary-grevesmuehlen.de zu richten. Dort ist auch die Seminargebühr zu erfragen. Das Seminar findet am Sonnabend von 9 bis 18.30 Uhr und am Sonntag von 9.30 bis 16.30 Uhr statt.

Jana Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die neue Straße müssen die Anlieger nichts zahlen.

19.01.2018

Die Stadtjugendpflege in Schönberg organisiert ein Ferienprogramm.

19.01.2018

Versammlung der Gemeindevertreter musste am Donnerstagabend nach Streitigkeiten abgebrochen werden.

19.01.2018
Anzeige