Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Ausschuss sucht nutzbares Inventar in der geschlossenen Schule
Lokales Nordwestmecklenburg Ausschuss sucht nutzbares Inventar in der geschlossenen Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 23.03.2016
Der Sozialausschuss begutachtete Möbel im Essensraum der Schule. Quelle: Malte Behnk

Seit etwa zwei Jahren steht die Schule in Damshagen leer, beziehungsweise es werden dort keine Kinder mehr unterrichtet. Denn leer sind die Räume in den beiden zuletzt genutzten Gebäuden nicht. Vor allem das Fachraumgebäude fand jetzt das Interesse des Sozialausschusses der Gemeinde. Die Mitglieder besichtigten, was noch vorhanden ist und wollen nun eine Liste erstellen, was noch genutzt oder verkauft werden kann.

Vor allem im ehemaligen Werkraum wurden sie fündig. „Die Werkbänke sind noch gut“, befand Gemeindevertreter Helmut Oldenburg. Die stabilen Tische mit Schraubstöcken könnten Heimwerker sicher noch für ein paar Euro gebrauchen. Und auch für den neuen Jugendclub in der Alten Schmiede könnten eine oder zwei Werkbänke sowie diverses Werkzeug gerettet werden, meinten auch Ausschussmitglied Thorsten Menkenhagen und Ausschussvorsitzende Sylvia Radtke.

Im ehemaligen Essensraum der Schule stuften die Ausschussmitglieder etliche Tische und Stühle als noch brauchbar ein. Sie sollen entweder für die Gemeinde genutzt und dann in der Alten Schmiede eingelagert oder eventuell verkauft werden. „Wir sollten auch fragen, ob Schulen in der Umgebung oder andere Einrichtungen noch Stühle und Tische brauchen“, sagte Sylvia Radtke.

Einig waren sich die Kommunalpolitiker, dass vermutlich nichts aus dem sogenannten H-Gebäude noch nutzbar ist. Dort waren Belastungen durch Schimmel und Naphthalin festgestellt worden, was dann zur Schließung der Schule geführt hatte.

Von mab

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Literaturhaus „Uwe Johnson“ in Klütz feiert in diesem Jahr das zehnjährige Bestehen.

23.03.2016

Modellbauer und Marinehistoriker Rainer Däbritz baute das Fischereifahrzeug nach und lieferte weitere Informationen dazu.

23.03.2016

Das Amtsgericht in Grevesmühlen liegt in der Sichtachse des Bahnhofs. Aber seit wann existiert es schon? Grund für die bauliche Erweiterung Grevesmühlens war der Anschluss der Eisenbahn im Jahre 1870.

23.03.2016
Anzeige