Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Auto prallt gegen Pferd: Fahrer und Tier überleben
Lokales Nordwestmecklenburg Auto prallt gegen Pferd: Fahrer und Tier überleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 08.01.2013

Wie ein Polizeisprecher in Wismar sagte, prallte der Mann mit seinem Wagen auf der Landesstraße 03 zwischen Grevesmühlen und Upahl mit dem Vierbeiner zusammen. Bei Dunkelheit sei das Tier schlecht zu sehen gewesen, sagte der Polizeisprecher. Der Wagen erlitt ein paar Beulen, der Fahrer blieb äußerlich unverletzt und auch das Pferd hatte Glück.

Es wird nach erster Einschätzung eines Tierarztes und seiner Halterin mit leichten Verletzungen überleben und muss nicht eingeschläfert werden. Woher das Pferd plötzlich kam, sei noch unklar, hieß es. Wenige hundert Meter weiter verläuft die Autobahn 20 von Rostock nach Lübeck.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grevesmühlen – Helle Flammen schlugen in der Nacht zum Montag aus dem Trocknungsturm des Landhandelsbetriebes im Börzower Weg. Gegen 1.50 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr Grevesmühlen alarmiert worden, teilweise hatte sich das Feuer schon durch die metallene Ummantelung des Turmes gefressen, in dem gerade Hafer getrocknet worden war.

08.01.2013

Rottensdorf – Der mutmaßliche Entführer einer 20-Jährigen in Rottensdorf bei Schönberg widerspricht dem Vorwurf, er habe die junge Frau gegen ihren Willen verschleppt. Alles sei Lüge, teilte der 57-Jährige Ingo B. aus Celle gestern gegenüber den LN mit.

08.01.2013

Rottensdorf – Der mutmaßliche Entführer einer 20-Jährigen in Rottensdorf bei Schönberg widerspricht dem Vorwurf, er habe die junge Frau gegen ihren Willen verschleppt. Alles sei Lüge, teilte der 57-Jährige Ingo B. aus Celle gestern gegenüber den LN mit.

08.01.2013
Anzeige