Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Autorin dankbar für große Hilfe
Lokales Nordwestmecklenburg Autorin dankbar für große Hilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 15.01.2016

Einen heißen Tee mit rauchigem Aroma trinkt Petra Block. „Ich kann nicht ohne“, scherzt sie trotz Erkältung. Der Brandgeruch habe sich erst mal festgesetzt.

Rückblende: In der Nacht vom 4. zum 5. Januar war es in der Gerberstraße 38 in Wismar zu einem Wohnungsbrand gekommen. Vier Mieter sind betroffen, das Haus ist vorerst nicht bewohnbar. Der Mieter, in dessen Wohnung das Feuer ausgebrochen war, musste ins Klinikum. Der Schaden wurde auf 200000 Euro geschätzt. Für die Ursache des Feuers wartet die Polizei noch auf ein Gutachten.

Zu denen, die nachts bei klirrender Kälte ins Freie mussten, zählt Petra Block. Bekleidet mit Schuhen, Strümpfen und einem alten Mantel muss sie zusammen mit ihrer Bordeaux-Dogge den Tatsachen ins Auge blicken. Die erste Nacht kommt die 58-Jährige bei einer Freundin unter. Wenige Stunden später setzt sich etwas in Gange, war ihr neue Kraft verleiht. „Die ganze Hilfsbereitschaft, die ich erfahren habe, das ist einfach ganz toll. Bei jedem Einzelnen werde ich mich dafür bedanken.“

In der Bliedenstraße ist Petra Block in einer kleinen Wohnung untergekommen. Ein Übergang. „Was mir geblieben ist, ist in Wismar und Umgebung bei etwa 30 Leuten verteilt.“ Ein Bekannter stellt einen Tisch unter, einige Leute trocknen Bücher, andere waschen verräucherte Sachen, es gab Geldspenden von Vereinen und Privatleuten, ein Mädchen vom Kinderschreibzirkel hat einen gestrickten Schal geschenkt, andere mit Schuhen, Klamotten und Möbeln geholfen, frei Haus wurde Pizza geliefert. Ihr Buch „Das Geheimnis der Baumeisterin“ wurde neu aufgelegt, der Erlös kommt der Autorin zugute. „Ich habe das Gefühl, die Stadt ist auf den Beinen, um Petra Block zu helfen. Das hat mich sehr beeindruckt.“

Um niemanden zu verletzen, möchte sie keine Namen nennen. Bis auf zwei Ausnahmen. Ihre Tochter Annabell, die mit ihrer Familie extra aus Berlin gekommen ist, und Steve Vritschan, der junge Mann, der die Feuerwehr alarmiert und als erster Helfer vor Ort war. „Wenn er nicht gewesen wäre, würden wir uns bei unserer Beerdigung treffen. Dafür bin ich unglaublich dankbar.“ Dafür, dass der Mann gegen die Feuerwehr eine Anzeige erstattet hat, weil er mit deren Arbeit unzufrieden war, hat sie kein Verständnis. Petra Block: „Mein Eindruck war, dass unglaublich schnell Hilfe da war. Die Feuerwehrleute setzen ihr Leben für das anderer ein.“

Petra Block hat 2008 ihr Hobby zum Beruf gemacht. Da sie allein von der Berufung als Autorin nicht leben kann, vergleicht sie sich mit einem Kolonialwarenladen. Sie bietet Nachhilfe in Deutsch an, leitet einen Schreibzirkel, führt Veranstaltungen und literarische Stadtführungen durch. Über allem stehen ihre Buchprojekte: der Roman über das „Vermächtnis der Alten Schule“, Teil 2 vom Georgen-Roman „Das Geheimnis der Baumeisterin“, und ein Krimi.

Wer Petra Block erleben möchte, kann sich den 8. Februar vormerken. Dann veranstaltet der Förderverein der Stadtbibliothek eine Benefiz-Lesung, um den Brandopfern zu helfen. Neben der Autorin haben drei weitere Bewohner der Gerberstraße 38 ihr Zuhause verloren. Die Lesung findet unter dem Motto „Bürger lesen für Bürger“ um 19 Uhr im Saal des Zeughauses statt. Zehn Wismarer lesen Kurzgeschichten vor. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für Brandopfer wird gebeten.

Ich habe so viel Hilfe erfah- ren, das zieht einem fast die Strümpfe aus.“Petra Block, Wismar

Heiko Hoffmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist noch mächtig Sand im Getriebe des neuen Nahverkehrskonzeptes in Nordwestmecklenburg.

15.01.2016

Ruhig und still verfolgt Patrick M. die Verhandlung im Amtsgericht Wismar. Der ehemalige Fußballer des Selmsdorfer SV steht wegen fehlender Unterhaltszahlungen, ...

15.01.2016

Auf Einladung des Literaturhauses „Uwe Johnson“ in Klütz ist der „Herr der Stimmen“ Rainer Rudloff mit verschiedenen szenischen Lesungen zu Gast im Literaturhaus sowie in der Grundschule Boltenhagen.

15.01.2016
Anzeige