Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Bachklänge zum Reformations-Jubiläum
Lokales Nordwestmecklenburg Bachklänge zum Reformations-Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 26.10.2017
Am 31. Oktober findet in der Schönberger St.-Laurentius-Kirche ein Festgottesdienst statt. Quelle: Foto: Privat
Schönberg

Vor 500 Jahren schlug Martin Luther seine berühmten 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg. Ganz im Zeichen dieses Jubiläums steht der Festgottesdienst am kommenden Dienstag, dem 31. Oktober, in der St.-Laurentius-Kirche zu Schönberg. Auch im Jubiläumsjahr wird dabei an einer Tradition festgehalten. So ist es nach Aussage von Kirchenmusikdirektor Christoph D. Minke seit vielen Jahren üblich, dass in der Region gemeinsame Reformationsgottesdienste an immer wieder wechselnden Orten – in der Vergangenheit zum Beispiel in Herrnburg und Dassow – abgehalten werden. Deshalb habe man auch Übung darin, wenn wie jetzt mehrere Chöre – wie die Gruppen aus Grevesmühlen und Schönberg – das Strelitzer Kammerorchester sowie Solisten wie die Sopranistin Brita Rehsöft aus dem naheliegenden Stove, der Schweriner Countertenor Meinderd Zwart, der Potsdamer Thomas Klebig mit seiner Bass-Stimme und Grevesmühlens Kirchenmusikerin Annerose Lessing an der Orgel bei einem so großem Konzert zusammen auftreten. Sie aufgrund vieler anderer Termine für diesen einen Abend zu gewinnen, sei, so Minke, schon weitaus schwieriger gewesen.

Weil es sich diesmal um einen Festgottesdienst mit einem besonderen Anlass handelt, wird er musikalisch entsprechend liebevoll ausgestaltet. So erklingt neben Orgel- und Chormusik die Bach- Kantate „Gott, man lobet dich in der Stille“. Zwar ist diese Kantate nur als Fragment überliefert worden. Thomaskantor a. D. Georg Christoph Biller hat sie aber rekonstruiert und sie somit wieder aufführbar gemacht. Neu ist in diesem Jahr auch, dass die Bläser erst nach dem Gottesdienst zu hören sein werden. Im Anschluss haben sie ab etwa 11.30 Uhr auf dem Kirchplatz ihren Auftritt.

Dazu werden Kaffee und Gebäck gereicht, sodass die Besucher dieser Darbietung auch bei dann möglicherweise etwas kühleren Temperaturen entspannt folgen können.

Zwei gemeinsame Proben mit einem Großteil der Akteure hat es nach Aussagen des Schönberger Kirchenmusikdirektors bereits gegeben. Morgens folgt dann am 31. Oktober noch eine Generalprobe, bevor um 10.15 Uhr der gemeinsame Festgottesdienst beginnt. Die Predigt hält hier die Kalkhorster Pastorin Claudia Steinbrück.

Mit dabei sind am Reformationstag aber auch die Schönberger Pastorin Wilma Schlaberg und Maria Harder, Pastorin aus Grevesmühlen. Sie sind ebenfalls Teil dieser großen Familie, die diesen Festgottesdienst gemeinsam gestalten und zu einem Erlebnis für alle Beteiligten – den Mitwirkenden ebenso wie den Besuchern – machen wollen.

Festgottesdienst

In der St.-Laurentius-Kirche zu Schönberg beginnt am 31. Oktober um 10.15 Uhr ein Festgottesdienst, den die umliegenden Kirchengemeinden zusammen gestalten. Bereits in den zurückliegenden Jahren fanden zur Reformation diese gemeinsamen Gottesdienste immer an verschiedenen Orten statt. Anlässlich des Jubiläums „500 Jahre Reformation“ wird der Festgottesdienst besonders ausgeschmückt. Gegen 11.30 Uhr spielen auf dem Kirchplatz die Blechbläser.

Dirk Hoffmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der schnellste Fahrer war innerorts mit 80 km/h unterwegs.

26.10.2017

Wienckes betreiben auf dem Areal ihre Gartenbaufirma und wohnen auch dort.

26.10.2017

Strandhotel und Tarres Resort werden seit Jahren geplant / Bagger könnten 2018 anrollen.

26.10.2017
Anzeige