Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Baubeginn für 78 Ferienhäuser steht bevor
Lokales Nordwestmecklenburg Baubeginn für 78 Ferienhäuser steht bevor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 25.04.2016

In der neuen Siedlung für 78 Ferien- und Wochenendhäuser in Groß Schwansee werden in den nächsten Wochen die Baumaschinen anrücken. Wie Maria Schultz, Leiterin des Fachbereichs Bauwesen im Amt Klützer Winkel, informiert, sind schon diverse Bauanzeigen für das Gebiet eingereicht worden.

Ein Teil der Ferienhäuser geht bereits in den Verkauf. So bietet eine Firma aus Fürstenwalde, die als einziger großer Bauträger Grundstücke erworben hat, bereits verschiedene Reetdachhäuser an, die die Käufer zum Teil noch individuell gestalten können.

Erst im Dezember hatte die LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet beendet. Sie hatte die Flächen von der Gemeinde Kalkhorst gekauft, mit ihr den Bebauungsplan entwickelt und die Vorarbeiten für den Bau der 78 Häuser erbracht. Den größten Teil der Grundstücke vermarktet die LGE selber. „Von den 78 erschlossenen Parzellen sind 36 verkauft, für die weiteren gibt es zumindest Reservierungen“, sagt LGEGeschäftsführer Robert Erdmann.

In der neuen Siedlung dürfen nur eingeschossige Häuser gebaut werden, die eine Grundfläche von 120 Quadratmetern nicht überschreiten. Pro Haus und pro Doppelhaushälfte darf jeweils nur eine Ferien- oder Wochenendwohnung untergebracht sein. „Wir sind als Gemeinde sehr zufrieden mit dem Fortschritt“, sagt Harald Wiechert (FWK), stellvertretender Bürgermeister von Kalkhorst.

Von mab

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gute Nachricht für die Hansestadt: Immer mehr Menschen wollen in Lübeck leben. Jetzt hat Lübeck fast die 220000-Einwohner-Marke erreicht.

25.04.2016

Am Ende der 1994 gestarteten Entwicklungsmaßnahme Herrnburg-Nord steht für die Gemeinde ein Verlust.

25.04.2016

Gemeindevertreter beschließen, Bebauungsplan für Alten Sportplatz aufzustellen.

25.04.2016
Anzeige