Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Bei Sommermusiken gibt’s auch Märchen
Lokales Nordwestmecklenburg Bei Sommermusiken gibt’s auch Märchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 12.06.2017

Am dritten Tag der Stadtfestwoche starten in diesem Jahr die Grevesmühlener Sommermusiken. Wenn am 18. Juni um 18 Uhr also das Kinderchor-Konzert zum Stadtfest beginnt, dann nimmt die beliebte Konzertreihe der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde in der Sankt-Nikolai-Kirche zum 28. Mal Fahrt auf.

Reformationsfest

Kinderchortag und Reformationsfest am Wismarer Hafen (1./2. Juli) lassen die Grevesmühlener ihren Konzerttag Anfang Juli in die Hansestadt verlegen. Dort wird am ersten Tag auch noch einmal das Musical-Projekt der Kirchen NWM „Die Sturmstillung“ zu erleben sein. Wer es vorher sehen möchte: am 18. Juni, 11 Uhr,

in der Kirche Diedrichshagen.

Das Auftaktkonzert werden ein Spatzenchor und das Kammermusikensemble The Goethles vom Schweriner Goethe-Gymnasium bestreiten. Kirchenmusikerin Annerose Lessing, der die künstlerische Gesamtleitung der Reihe obliegt und die die Sommermusiken schon seit 1999 organisiert, sagt: „Ich freue mich auf das familienfreundliche Konzert und dass die jungen Leute, die unter Leitung von Christiane Sobke und Ulf Rust singen und musizieren, zu uns kommen. Gerade für Kinder dürfte der Auftritt interessant und spannend sein, erklärt die 51-Jährige. Könnten sie doch erleben, wie Gleichaltrige Musik machen.

Den „Musikalischen Sommerabend“ am 25. Juni gestalten die hauseigene Kantorei und die Posaunenchöre aus Grevesmühlen und Wismar. Da das gemeinsame Adventsliedersingen im Kerzenschein so gut angenommen worden war, soll nun auch während der Sommermusiken eine extra zum Mitsingen ausgeschriebene Veranstaltung stattfinden. „Kleine und große Lieder zum Zuhören und Mitsingen“, sagt Annerose Lessing mit Blick auf das Abendprogramm.

Haben alle anderen Akteure der diesjährigen Sommermusiken auf die eine oder andere Art und Weise über die Jahre auch schon an der Konzertreihe teilgenommen, präsentieren sich am 16. Juli Silke Strauf (Viola da gamba) und die Schauspielerin Katja Willebrand (Rezitation) zum ersten Mal. Unter dem Motto „Nichts bleibt, mein Herz. Und alles ist von Dauer.“ werden Musik von C. F. Abel und Jahreszeitengedichte von Erich Kästner zu hören sein. „Das wird humorvoll, hintergründig, zum Schmunzeln – eben Kästner, was soll ich dazu sagen . . .“, erklärt Annerose Lessing. Auch auf die Zusammenarbeit mit der Märchenerzählerin Birte Bernstein am 6. August freut sich die Grevesmühlener Kirchenmusikerin. Dann heißt es „WeltMärchen – WeltMusik– WeltReise“.

Neun Sonntagsveranstaltungen – eine wird in Wismar (siehe Kasten) und eine in Diedrichshagen stattfinden – zählen die Sommermusiken. Konzertbeginn in der Nikolaikirche ist um 18 Uhr. Die Eintrittskarten, die es an der Abendkasse gibt, kosten 9 Euro. Schüler und jüngere Kinder zahlen nichts. Damit unterstreicht die Kirchengemeinde die Familienfreundlichkeit der Konzertreihe.

Ermäßigungen werden allerdings nicht gewährt.

Cornelia Roxin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schülerbeförderung soll in Nordwestmecklenburg künftig auch für diejenigen Mädchen und Jungen kostenfrei sein, deren örtlich zuständige Schule unter zwei bzw.

12.06.2017

Vor Ausbau der Kalkhorster Ortsdurchfahrt galt das Limit / Verkehrsinsel bietet nicht genug Schutz.

12.06.2017

Schauspieler in Grieben proben für Premiere am 23. Juni / Sie führen eine Komödie auf.

12.06.2017
Anzeige