Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Benthack investiert weiter in Grevesmühlen
Lokales Nordwestmecklenburg Benthack investiert weiter in Grevesmühlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 04.03.2016
Niederlassungsleiter Wolfgang Weckesser (links) und sein Stellvertreter Ronny Ulrichs im neu gestalteten Verkaufsraum. Quelle: M. Prochnow

Die Baubranche boomt und damit erleben derzeit auch die Zulieferer eine wachsende Nachfrage. Der Baustoffhändler Henri Benthack, der erst vor anderthalb Jahren eine 2000 Quadratmeter große Holzlagerhalle in Grevesmühlen eingeweiht hat, investiert erneut in die Filiale am östlichen Stadtrand. „Wir werden am 18. März den neu gestalteten Verkaufsraum einweihen“, sagt Niederlassungsleiter Wolfgang Weckesser. Er ist seit mittlerweile 25 Jahren in Grevesmühlen, eröffnete unmittelbar nach der Grenzöffnung die erste Benthack-Filiale in Grevesmühlen, damals noch im Grünen Weg.

„Seitdem ist einiges passiert, unsere Umsätze sind sehr gut und wir sehen, dass der Standort nicht nur funktioniert, sondern noch viele Möglichkeiten bietet.“ Der Baustoffhändler verfügt noch über mehrere Hektar Land. „Wir denken ernsthaft darüber nach, eine weitere Halle zu bauen“, betont der Niederlassungsleiter, ergänzt jedoch: „Aber das ist alles noch in der Denkphase.“

Konkret ist hingegen die neue Ausrichtung in Sachen Werkzeug und Befestigungsmaterial. „Wir haben unser Sortiment umgestellt, es gibt künftig nur noch Profibedarf“, erklärt Ronny Ulrichs, stellvertretender Niederlassungsleiter. „Es ist eine einfache Rechnung, Zeit ist Geld, und deshalb brauchen die Kunden, in der Regel sind das alles Handwerker, sehr gutes Werkzeug und Material. Das hat mit den Preisen in einem Baumarkt natürlich nichts mehr zu tun.“

Von M. Prochnow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Obwohl der Saisonstart für die Kreuzfahrtschiffe noch nicht vollzogen wurde, ist die Hansestadt Wismar auf diesen Höhepunkt bereits vorbereitet.

04.03.2016

Das Ensemble NDR Brass gastiert am Sonntag, dem 10. April, unter der Leitung des Dirigenten Theo Wolters in Wismar.

04.03.2016

Bisher war Mecklenburg-Vorpommerns größter Wettbewerb für Tanzgruppen fest in Männerhand.

04.03.2016
Anzeige