Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Berührungen im Einkaufsmarkt
Lokales Nordwestmecklenburg Berührungen im Einkaufsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 17.01.2017

Also, Berührungen können ja sehr angenehm sein. Es kommt halt drauf an, von wem, wo, wie, wann und warum, wenn Sie wissen, was ich meine. Aber, ich muss das hier einfach mal loswerden: Was mir völlig unbegreiflich erscheint, ist das ausschweifende, scheinbar wahllose Begrabbeln von Lebensmitteln im Supermarkt. Klar wollen wir Obst und Gemüse von allen Seiten ansehen, bevor wir es kaufen. Könnte ja eine faule Stelle dran sein. Auch haben wissenschaftliche Studien gezeigt, dass es eine wichtige Rolle spielt, ob wir Dinge in die Hand nehmen können, wenn wir sie beurteilen wollen. Alles in Ordnung und das gute Recht von jedem und jeder. Aber muss gleich alles Mögliche ausgiebigst angegrabscht werden? Es gibt Menschen, die machen das auch ohne die Absicht, die angefassten Dinge zu kaufen. Vielleicht leben sie ein Gefühl des psychologischen Besitzens aus, das bereits einsetzt, wenn man etwas einfach nur berührt. Neulich wollte ich eine Paprika für eine Ratatouille kaufen. Vor mir fasste eine Kundin ausgiebigst viele, viele Paprikas an und legte schließlich ein paar in eine Tüte. Aus der zog sie das Gemüse dann wieder heraus, legte es zurück auf den Stapel und griff nebenan zu den abgepackten Paprikas. Für diese Variante habe ich mich dann auch entschieden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lüdersdorfer Bürgermeister kündigt Vorhaben der Gemeinde in diesem Jahr an.

17.01.2017

Grevesmühlen senkt Miete für Gebäude und Anlagen.

17.01.2017

Mehr als 1000 Seiten umfasst die Vorlage zum ersten Doppelhaushalt für den Landkreis Nordwestmecklenburg.

17.01.2017