Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Beste Azubis im Landkreis ausgezeichnet
Lokales Nordwestmecklenburg Beste Azubis im Landkreis ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 13.09.2016

Sie arbeiten in Grevesmühlen, Boltenhagen, Upahl, Stellshagen, Dassow und Selmsdorf – und gehören zu den besten Absolventen ihres Jahrgangs in ihrer Berufsausbildung. Insgesamt 1183 Prüflinge haben an den IHK-Sommerprüfungen teilgenommen, von denen 1017 bestanden haben. Das entspricht einer Erfolgsquote von 86 Prozent. Zu den Besten im Landkreis gehören: Bürokauffrau Anne Markus (Kurverwaltung Boltenhagen), die Fachkraft im Gastgewerbe Restaurant Sabrina Großer (Rainer Schmidt Gastronomie in Boltenhagen), Hotelkaufmann Erik Biebow (Hotel Gutshaus Stellshagen), Veranstaltungskaufmann Henry Groth (Hotel Nord GmbH in Dassow Lütgendorf), Hotelfachmann Hannes Ettrich (Hotel Großherzog von Mecklenburg in Boltenhagen), Fachinformatiker André Kagel (Norddeutsche Kaffeewerke GmbH in Upahl), Einzelhandelskaufmann Michael Lehrl (Stefan Mevius & Nico Thern GbR in Klütz), Großhandelskaufmann Marco Krauß (Wistra GmbH Cargo Control in Selmsdorf) und Immobilienkauffrau Laura Becker (Wobag Grevesmühlen).

Der Fachkräftemarkt verändert sich grundlegend. In einigen Branchen kann der Bedarf an jungen Nachwuchskräften kaum noch gedeckt werden. Ausbildungsmarketing und berufliche Aus- und Weiterbildung gewinnen daher immer mehr an Bedeutung. Peter Todt, Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, sagt dazu: „Die IHK-Unternehmen bilden seit langem für den eigenen Bedarf aus. Es geht um den eigenen Nachwuchs. Qualität in der Berufsausbildung und attraktive Rahmenbedingungen sind daher nicht nur wichtige Merkmale, sondern die besten Marketingwerkzeuge. Die Ausbildung bedarf vieler Anstrengungen. Der heutige Tag zeigt dabei, dass es möglich ist, Spitzenleistungen in der Berufsausbildung zu erreichen.“

Er bedankte sich während der feierlichen Übergabe der Zeugnisse bei den Absolventen für die Leistungen und forderte sie auf, für Westmecklenburg zu werben: „Seien Sie stolz auf Ihre Ausbildungsunternehmen und zeigen Sie das bitte auch. Ihre Werbung für den IHK-Ausbildungsstandort Westmecklenburg ist wichtig und wird sicher von unseren Jugendlichen gehört.“ Die Berufsausbildung entwickele sich ständig weiter, ebenso die Anforderungen in den Ausbildungsberufen, fuhr er fort. „Jugendliche, mit denen Ausbildungsverträge abgeschlossen werden, entwickeln sich. All das muss sich in einer geplanten und gesteuerten betrieblichen Ausbildung wiederfinden. Nur so gelingt es junge Schulabgänger in der Region zu halten“, sagte Todt abschließend.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grevesmühlener Immobilie soll am 22. September versteigert werden / Mindestgebot ist mit 610 000 Euro ausgewiesen.

13.09.2016

Zur Finanzierung des Eigenanteils für die Stadtsanierung und für den Erwerb von Grundstücken für das geplante Wohngebiet West I am Börzower Weg will die Stadt einen ...

13.09.2016

Einwohner der Gemeinde kritisieren Pläne zum Bau von Windrädern unweit des Dorfes.

13.09.2016
Anzeige