Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Betrüger: Können Banken helfen?
Lokales Nordwestmecklenburg Betrüger: Können Banken helfen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 11.12.2015

Nach dem skrupellosen Trickbetrug, bei dem eine 80-Jährige 180 000 Euro verloren hat, wird eine Frage immer lauter: Dürfen Banken ungefragt solche enormen Summen an ihre Kunden auszahlen? Die Lübeckerin hatte das Geld bei ihrer Bank abgehoben, anschließend übergab sie es in zwei Tranchen an die Trickbetrüger.

Polizeisprecherin Anett Dittmer appelliert daher auch an die Geldinstitute: „Vielleicht sollten sie in solchen Fällen auch aufmerksamer sein, wenn so viel Geld auf einmal abgehoben wird.“ Kerstin Altendorf vom Bundesverband deutscher Banken greift den Vorschlag auf: „In der Regel ist das der Fall“, sagt sie. Allerdings gebe es keine Verpflichtung, das zu tun.

Ein Mann hatte sich als falscher Beamter des Bundeskriminalamtes (BKA) ausgegeben und die 80-Jährige seitdem mit Horrormärchen über ausgeraubte Senioren am Telefon terrorisiert. Zur Sicherheit sollte die Lübeckerin ihr Geld abheben und durch das BKA überprüfen lassen. Erst nach der Übergabe der 180 000 Euro bemerkte die Frau, dass sie auf Betrüger hereingefallen war.

Am Schalter werde nachgehakt, sagt die Deutsche Bank. „Insbesondere bei älteren Kunden fragen wir bei vom Tagesgeschäft abweichenden Kontovorgängen im Barverkehr explizit nach“, sagt ein Sprecher des Geldinstituts.

pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Finanzministerin überraschend bei Austausch von Flüchtlingen und Einheimischen.

11.12.2015

April 2015: Bei einer Begehung von Fachleuten, die die Verkehrssicherheit der MuK prüfen, fallen Decken im Flur und über Pförtnereingang auf.

11.12.2015

Zu denen, die den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen, gehören Steffen Behl und sein Sohn Florian nicht.

11.12.2015
Anzeige