Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Bienenvölker registrieren lassen
Lokales Nordwestmecklenburg Bienenvölker registrieren lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 15.08.2017

Immer mehr Menschen wenden sich dem schönen und nützlichen Hobby der Imkerei zu. Vielen ist jedoch nicht bekannt, dass sie ihre Bienenhaltung beim zuständigen Veterinäramt und bei der Tierseuchenkasse registrieren lassen müssen. Die Erfassung der Völker dient der effizienten Seuchenbekämpfung und der Entschädigung der Imker im Falle eines Ausbruchs einer anzeigepflichtigen Bienenseuche.

Es gibt in Deutschland drei anzeigepflichtige Bienenseuchen. Bisher wurde nur die Amerikanische Faulbrut festgestellt. Bienenvölker, die an dieser Seuche erkrankt sind, werden abgetötet, sofern sie nicht behandelt werden können. Bienenkästen und Imker-Utensilien müssen fachgerecht desinfiziert werden. Das Veterinäramt, die örtlichen Bienensachverständigen und der Bienengesundheitsdienst der Tierseuchenkasse unterstützen die Imker dabei.

Registrierte Bienenhalter können kostenlos den Infobrief des Bienengesundheitsdienstes abonnieren. Das Abo kann über t.dittmann@tskmv.de Betreff: „Infobrief“ abonniert werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stadt will Immobilie verkaufen / Vorschlag der Kirchengemeinde: Haus für Begegnungen öffnen.

15.08.2017

Ein 73-jähriger Lübecker wurde am Montagabend bei einem Zusammenstoß mit einem Autofahrer schwer verletzt.

15.08.2017

Als Stargast des 12. Open Air in Rehna wird Beatrice Egli (29) die Bühne rocken. Die LN sprachen vorab mit der Schweizerin über ihren Erfolg und den bevorstehenden Auftritt.

15.08.2017
Anzeige