Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Biogänse sind bis November auf der Weide
Lokales Nordwestmecklenburg Biogänse sind bis November auf der Weide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 12.09.2018
Retelsdorf

Im kleinen Retelsdorf bei Schönberg im Landkreis Nordwestmecklenburg wachsen seit Mai Bio-Gänse heran, die ab dem Martinstag als Braten auf dem Tisch landen.

Insgesamt 30 Hektar Weidefläche stehen den Gänsen von Ulf Jonas in Retelsdorf zur Verfügung. Quelle: Foto: Malte Behnk

Jeden Tag haben die Tiere Auslauf auf den Weiden rund um den Hof, nachts kommen sie in Ställe, um vor Räubern, wie dem Fuchs, geschützt zu sein.

Seit 1992 hat Ulf Jonas seinen Bauernhof in Retelsdorf auf Biobetrieb umgestellt. Damals hat er auch noch Pferde gezüchtet. Inzwischen ist er auf die Gänse spezialisiert. „Jetzt haben sie etwa fünf Kilo Lebendgewicht, sieben Kilo sollten es noch werden“, sagt Ulf Jonas. Er liefert seine Tiere an einen Großhändler aus dem Biolandverband, der eine eigene Schlachterei hat. Ebenso ist Biofrisch Nordost aus Teschendorf ein Abnehmer. Das Unternehmen hat ein Netzwerk für die Vermarktung regionaler Bioprodukte aufgebaut. „Außerdem liefere ich Gänse an einen Sternekoch in Hamburg“, sagt Ulf Jonas. Am Fleisch und am Fettgehalt mache sich das Aufwachsen im Biobetrieb bemerkbar. „Das Fleisch fällt nicht so zusammen“, sagt Jonas. Seinen Gänsen stehen Weiden mit einer Gesamtfläche von 30 Hektar zur Verfügung. Dort äsen sie, was auf der Wiese wächst. Außerdem bekommen sie von Ulf Jonas Biogetreide zugefüttert.

Auch auf einigen Abschnitten seiner Weiden ist zu sehen, dass der Bewuchs unter Trockenheit und Hitze in diesem Sommer gelitten hat. Es gibt aber immer noch saftig grüne Flächen, auf denen die Gänse jetzt laufen. Im Dezember wird es schlagartig ruhiger auf dem Bauernhof in Retelsdorf. „Bis zum 20. Dezember sind alle Tiere ausgeliefert“, sagt Ulf Jonas. Die Gänse werden dann lebend abgeholt. Ob der Sternekoch aus Hamburg sich die Gänsebraten noch auf der Weide selber aussucht, verrät der Landwirt aber nicht.

M. Behnk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 20 Jahren Gänsezucht in Schmadebeck / Landwirte sorgen sich wegen der Vogelgrippe.

12.09.2018

Ehrenamtliche Helfer mit Urkunden ausgezeichnet.

12.09.2018

Tägliche „Knöllchen“-Gefahr / Mütter und Väter wünschen sich deshalb mehr Parkmöglichkeiten in der Lübecker Straße.

12.09.2018