Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Boltenhagen: Kritik an Plänen für Hotel und Residenz
Lokales Nordwestmecklenburg Boltenhagen: Kritik an Plänen für Hotel und Residenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 15.02.2016

Der Boltenhagener Architekt Peter Lemburg kritisiert zwei Vorhaben, die seiner Ansicht nach die Entwicklung des Ostseebades nicht befördern, sondern belasten würden. Dabei handelt es sich um ein Hotelprojekt auf dem Reese-Areal Richtung Redewisch und um eine Seniorenresidenz auf dem ehemaligen Sportgelände in Richtung Tarnewitz.

Auf dem Reese-Grundstück soll laut Vorlage für den Bauausschuss heute Abend ein Vier-Sterne-Hotel errichtet werden. Lemburg hat sich in einem offenen Brief an den Vorsitzenden des Bauausschusses, Michael Steigmann, gewandt. Und greift den Entwurf für das Hotel scharf an. So entspreche der vorhandene Entwurf nicht ansatzweise den Leitlinien, die man sich für Boltenhagen gesetzt habe. Der Gestaltung fehle jeglicher Anspruch, die Grundrisse würden eher einem Hostel als einem Vier-Sterne-Hotel entsprechen. Zur Begründung führt der Architekt an, dass das Restaurant viel zu klein sei, der Wellness-Bereich den Namen nicht verdiene und die Rezeption laut Planung nur über eine Stiege zu erreichen sei. Kritisch sieht Peter Lemburg auch die Überlegungen, das ehemalige Sportgelände mit einer Seniorenwohnanlage zu bebauen. Eine solche Großanlage im Ortszentrum wäre, so Lemburg, ein Horror während der Saison. Denn grundsätzlich fehle dem Ostseebad weniger eine Seniorenresidenz als eine Einrichtung für Familien.

Termin: Bauausschuss Boltenhagen, heute um 18.30 Uhr im Festsaal.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brandschützer im Schönberger Land sollen bis Ende März Vorschläge machen / Eine Wahl ist für April geplant.

15.02.2016

Die Fraktion grevesmühlen.jetzt hat die Bildung eines Behindertenbeirates in Grevesmühlen vorgeschlagen.

15.02.2016

Das Sana Hanse-Klinikum Wismar wurde von den privaten Krankenversicherungen erneut für seine Behandlungsqualität ausgezeichnet.

15.02.2016
Anzeige