Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Geräucherter Käse und Falafel
Lokales Nordwestmecklenburg Geräucherter Käse und Falafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:27 13.12.2018
Nachtaufnahme vom Marktplatz Grevesmühlen Rathaus Quelle: Michael Prochnow
Grevesmühlen

Die Pension Rabe hat den Anfang gemacht und das Angebot der Stadtverwaltung genutzt, die seit Anfang des Monats die weihnachtlich geschmückten Buden auf dem Marktplatz kostenfrei anbietet. Seitdem wechselt täglich das Angebot, die Imkerei Gerber hat bereits dort ihren Honig verkauft, die Schüler der Klasse 12/3 des Gymnasiums am Tannenberg bessern dort ihre Kasse für den Abiball 2019 auf, und am Freitag, 14. Dezember, wird selbst geräucherter Käse zugunsten der 2 b der Grundschule Fritz-Reuter verkauft. Am Sonnabend, 15. Dezember, bietet „Das Eck“ ab 11 Uhr exotische Falafell an. Und am Montag, 17. Dezember, geht es weiter mit dem Verkauf von selbst gestrickten und gehäkelten Sachen.

Die zur Verfügung stehenden zwei Buden, mit einem Vorplatz und Stromanschluss, seien allerdings noch nicht völlig ausgebucht, teilt die Stadtverwaltung mit. Wer noch Lust hat, etwas anzubieten, was mit der Weihnachtszeit zu tun hat, kann sich in der Stadtinfo unter der Telefonnummer 03881 723 222 melden.

Michael Prochnow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Nordwestmecklenburg Weihnachtsmärkte in der Region - Warnower laden am Sonnabend ein

So geht Dorfgemeinschaft: Den Warnower Weihnachtsmarkt gibt es zwar noch nicht so lange, aber trotzdem gehört er zum Veranstaltungsprogramm der Gemeinde.

13.12.2018

Die Dritt- und Viertklässler der Grundschulen im Klützer Winkel in Nordwestmecklenburg haben die besten Vorleser ermittelt. Vier Kinder traten im Literaturhaus „Uwe Johnson“ in Klütz an.

12.12.2018

Weil private Unternehmen ihre Zusagen für den Breitbandausbau nicht einhalten, will der Landkreis die Fördergebiete ausweisen. Die Chancen dafür stehen gut.

12.12.2018